Neymar und Brasilien: Eine Liebesgeschichte bekommt Risse
Neymar und Brasilien: Eine Liebesgeschichte bekommt Risse © Getty Images/iMFootball
Lesedauer: 4 Minuten

München - Der brasilianische Superstar Neymar stößt mit seinen Schauspieleinlagen auch in seiner Heimat auf Unverständnis - und spaltet das fußballverrückte Land.

Anzeige

Fußball ist in Brasilien mehr als ein Sport. Er ist auch eine Möglichkeit zur Flucht in eine Parallelwelt, weg von den sozialen und politischen Problemen des Landes.

Entsprechend war auch Neymar bei den gut 200 Millionen Einwohnern bereits mit 20 Jahren mehr als nur der beste Fußballer.

Anzeige

Er ist das Idol einer ganzen Generation, die genau wie der Junge aus Mogi des Cruzes der Armut entkommen will.

Folge der WM 2018 auf iM Football! DIE NEUE APP IST DA! Folge deinen Teams & Stars. Transfernews & Scores in deinem Feed.

Jetzt kostenlos für iPhone/iPad und für Android herunterladen!

Seine Frisuren werden von der Jugend kopiert. Seine On-Off-Beziehung mit der Schauspielerin Bruna Marquezine füllt die Zeitschriften, TV-Sender und sozialen Netzwerke mit Schlagzeilen.

Der Name Neymar ist allgegenwärtig. Jeder kennt ihn. Er ist bekannter als der brasilianische Präsident und vor allem eins: beliebter!

Die Hoffnung eines ganzen Landes

Nach einem Hoffnungsträger vor der Heim-WM 2014  mussten die Brasilianer nicht lange suchen. Der 22-jährige Neymar war in Barcelona längst zum Weltstar aufgestiegen.

Ein Jahr vor der WM war er der beste Spieler des Confed Cups. Zur WM wurde er Kapitän der Selecao. Der vorbestimmte Weg war nun, dass er zum Helden eines Landes werden würde. Er sollte Brasilien den 6. WM-Titel schenken.

Nach dem Achtelfinale war in der brasilianischen O Globo zu lesen: "Es gab Augenblicke, in denen Neymar nicht ein Spieler Brasiliens war. Er war Brasilien."

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

 

Die Euphorie durch Neymar und die Selecao war grenzenlos. Bis zum Viertelfinale gegen Kolumbien. Der Star der Nation lag am Boden und krümmte sich vor Schmerzen. Die ganze Nation weinte mit ihm. Im Halbfinale kam das Aus - ohne den verletzten Neymar.

Neymardependencia

Vier Jahre später hat sich in Brasilien eigentlich nicht viel geändert. Wieder war das Land in Sorge um einen verletzten Neymar. Der Superstar durfte vor der WM seinen Fuß nicht belasten und weilte daher in seiner Villa in einem Küstenstädtchen nahe Rio de Janeiro.

Er bekam Krankenbesuche von Fernsehmoderatoren, befreundeten Schauspielern, Sängern und von Nasser Al-Khelaifi, Präsident von Paris St. Germain.

Ganz Brasilien diskutierte derweil die Abhängigkeit der Selecao von Neymar. Dafür wurde sogar ein eigenes Wort ins Leben gerufen: Neymardependencia.

Die Liebe bröckelt

Doch Neymar kann in Russland spielen - und trotzdem macht er den Brasilianern nun Sorgen. Denn Neymar lässt die nötige Reife vermissen. Er spielt launisch, egoistisch und vor allem theatralisch.

Viele Fans können sich nicht mehr mit ihrem Idol identifizieren. In Rio de Janeiro gibt eine Bar jedem Gast einen Schnaps aus, sobald sich Neymar auf dem Boden krümmt. Die Gäste bekommen mehrere Kurze pro Spiel, denn Neymars Fallsucht ist bei der WM so extrem wie nie.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Neymar verspielt seinen Kredit

Im Internet wird der Spieler von Paris angefeindet, seine dramatischen Gesten werden zu Memes. In der Heimat wird er scharf kritisiert. Vor vier Jahren noch wäre es Majestätsbeleidung gewesen. Neymar hat seinen Kredit verspielt.

Sportlich ist seine Bedeutung weiter nicht von der Hand zu weisen. Er führte die Selecao ins Viertelfinale. Im Achtelfinale gegen Mexiko war der 26-Jährige der Matchwinner.

Allerdings sorgte seine Theatralik auch in diesem Spiel für Aufsehen. Der mexikanische Trainer Juan Carlos Osorio wurde nach dem Spiel deutlich. Er mahnte die Vorbildfunktion der Person Neymar an: "Es ist eine Schande für den Fußball. Es ist ein Negativbeispiel für die Welt, für Kinder und für den Fußball."

Neymar ist Brasilien

Neymar hat die Macht, ein ganzes Land zu beschenken und einer ganzen Generation Hoffnung zu machen.

Und mittlerweile erwarten auch seine Landsleute, dass er sich seiner Rolle bewusst wird. Er ist mehr als der beste brasilianische Fußballer. Er ist Idol und Vorbild.

Für viele Bereiche gilt: Neymar ist Brasilien.

Folge der WM 2018 auf iM Football! DIE NEUE APP IST DA! Folge deinen Teams & Stars. Transfernews & Scores in deinem Feed.

Jetzt kostenlos für iPhone/iPad und für Android herunterladen!