Mario Mandzukic sorgt mit einem Eigentor im WM-Finale zwischen Kroatien und Frankreich für einen denkwürdigen Moment. Nur hätte er darauf gerne verzichtet.

Ex-Bundesliga-Profi Mario Mandzukic hat im WM-Endspiel zwischen Frankreich und Kroatien für ein Novum gesorgt (LIVETICKER zum Nachlesen).

Sein Eigentor in der 18. Minute zum 1:0 für Frankreich war das erste Eigentor in einem WM-Finale überhaupt. Vorausgegangen war dem Treffer ein Freistoß von Antoine Griezmann, den Mandzukic per Kopf ins eigene Tor verlängerte.