Keisuke Honda scheiterte mit Japan an Belgien
Keisuke Honda scheiterte mit Japan an Belgien © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Japans Nationalspieler Keisuke Honda tritt nach dem WM-Aus gegen Belgien zurück. In Russland traf er gegen Senegal nach seiner Einwechslung.

Anzeige

Nach der bitteren Achtelfinalniederlage gegen Belgien bei der Fußball-WM hat der Japaner Keisuke Honda seinen Rücktritt aus der Nationalmannschaft bekannt gegeben.

Der 32 Jahre alte Mittelfeldspieler bestritt 98 Länderspiele für die Blauen Samurai und erzielte dabei 37 Tore. Am Montagabend hatte Japan trotz einer 2:0-Führung gegen Belgien mit 2:3 verloren.

Anzeige

"Das ist meine letzte WM", sagte Honda im Anschluss: "Ich mag meine Karriere in der Nationalmannschaft beendet haben, aber ich verlasse sie glücklich. Denn ich denke, dass all die jungen und talentierten Spieler, die die Fortsetzung übernehmen, die Geschichte des japanischen Fußballs neu schreiben werden."

Honda nahm mit Japan an drei Weltmeisterschaften teil (2010, 2014, 2018) und schoss in zehn Spielen vier Tore. Seinen letzten Treffer erzielte er in Russland als Joker beim 2:2 gegen Senegal in der Vorrunde.