Nach dem Gewinn der Weltmeisterschaft feiert Frankreichs Präsident Emmanuel Macron mit der Mannschaft in der Kabine. Mit Pogba probt er sogar die Jubelpose.

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron besuchte die französische Mannschaft nach dem WM-Triumph über Kroatien  in der Kabine und feierte ausgelassen mit den Spielern.

Schon während des Finalspiels hatte der französische Präsident gezeigt, wie sehr er mit der Équipe Tricolore mitfieberte. Immer wieder war er aufgesprungen, hatte die Faust in die Luft gereckt und die Tore bejubelt.

Auch bei der Pokalübergabe herzte er seine Landsleute und freute sich sichtlich über den Sieg. Bei der Ehrung Kylian Mbappes zum besten Nachwuchsspieler der Weltmeisterschaft küsste er den jungen Angreifer sogar auf die Stirn.

Anschließend besuchte er die Weltmeister in der Kabine und sagte: " Ihr habt ganz Frankreich zum Träumen gebracht", wie in Paul Pogbas Instagram-Story zu sehen ist.

Zusammen mit dem Manchester-United-Star posierte er vor der Kamera und machte sogar den Dab.

Am Montag fliegen die Franzosen laut L'Equipe nach Paris. Dort wird der WM-Sieg mit einer großen Parade gefeiert. Anschließend empfängt Macron die Spieler und Familien im Präsidentenpalast.