Jose Mourinho beklagt den Sittenverfall im Fußball
Jose Mourinho beklagt den Sittenverfall im Fußball © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

ManUnited-Coach Jose Mourinho beklagt einen Sittenverfall bei der WM. Englands Verteidiger John Stones sei nicht besser als Neymar.

Anzeige

Jose Mourinho hat Neymar für dessen Theatralik bei der WM kritisiert, sieht den Brasilianer aber bei weitem nicht als einziges schwarzes Schaf bei der Endrunde in Russland.

"Die Leute fokussieren sich auf Neymar, aber wenn es nur Neymar wäre, wäre ich glücklich", sagte der Trainer von Manchester United.

Anzeige

Namentlich nannte der 55-Jährige einen Akteur der englischen Nationalmannschaft, der sich gegen Kolumbien zu einer unfairen Aktion hinreißen ließ.

Mourinho kritisier Maguire

"Ich war überrascht, dass ein Innenverteidiger wie Harry Maguire, der eigentlich ein netter Typ ist, im Strafraum eine Schwalbe macht und den Schiedsrichter nach dem Video-Beweis fragt", so der 55-Jährige: "In jedem Team gibt es viele Schauspieler,  es werden Dinge vorgetäuscht und der Schiedsrichter wird unter Druck gesetzt. Das Spiel hat an Qualität verloren."

"In so gut wie jedem Spiel sorgen die Spieler dafür, dass der Schiedsrichter  trotz des Video-Assistenten einen unglaublich schweren Job hat", schimpfte der Portugiese nach dem hart umkämpften Sieg der Engländer gegen Kolumbien.

Stones stellt Kolumbien an den Pranger

36 Fouls und acht gelbe Karten lautete am Ende die stolze Bilanz nach 120 Minuten, was John Stones dazu veranlasste, Kolumbien als "schmutzigstes Team gegen das ich je gespielt habe" zu bezeichnen.  

"Sie haben ständig den Schiedsrichter belagert, haben ihn sogar geschubst. Abseits des Balles haben sie Dinge getan, von denen ihr noch nie gehört habt. Es war wirklich eine charakterliche Meisterleistung von uns, dass wir da cool geblieben sind", sagte der Verteidiger der Three Lions.

Mourinho traut England Großes zu

Stones und seine Teamkollegen träumen davon, England erstmals seit 1966 wieder in ein WM-Finale zu führen. Geht es nach Mourinho, war die Chance selten größer:

"Sie stehen im Viertelfinale gegen Schweden und im Halbfinale würde es es gegen den Sieger aus Kroatien gegen Russland gehen. Ich würde sagen England hat eine einmalige Chance ins Finale zu kommen".