© Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Joe Hart kommt bei beiden Freistoß-Gegentoren im "Battle of Britain" entscheidend zu spät. Auf Twitter kassiert Englands Nationalkeeper Hohn und Spott.

Anzeige

England kam dank des späten Treffers von Harry Kane zum 2:2-Ausgleich im "Battle of Britain" mit einem blauen Auge davon.

Keeper Joe Hart musste nach dem WM-Qualifikationsspiel in Schottland allerdings reichlich Häme über sich ergehen lassen.

Anzeige

Ein Freistoß-Doppelpack von Celtic-Profi Leigh Griffiths binnen drei Minuten (87., 90.) hatte die Schotten von einer Sensation träumen lassen - und Hart jeweils alt aussehen lassen.

Zunächst düpierte Griffiths Hart mit einem Schlenzer über die Mauer, der Schuss schlug halbhoch neben Hart, der einen Schritt zu spät kam, ein.

Beim zweiten Treffer aus ähnlicher Position spekulierte Hart wohl erneut auf einen Schlenzer über die Mauer und positionierte sich etwas mittiger. Die Folge: Bei Griffiths' Abschluss ins Torwarteck kam der englische Nationaltorhüter erneut einen Schritt zu spät.

"Hart könnte noch nicht mal ein Word-Dokument sichern", lautete ein Spruch eines Twitter-Users. Andere Nutzer zogen bildhafte Vergleiche:

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren