FBL-WC-2018-SCO-ENG
FBL-WC-2018-SCO-ENG © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Der späte Ausgleich im Battle of Britain wird von einer gefährlichen Aktion begleitet. Ein Fan wirft eine Whiskey-Flasche aufs Feld, die die Spieler nur knapp verfehlt.

Anzeige

Die furiose Schlussphase des 117. Battle of Britain zwischen England und Schottland mit dem Ausgleich durch Harry Kane in der dritten Minute der Nachspielzeit hat einen schottischen Fan zu einer gefährlichen Aktion hinreißen lassen.

Wie auf Bildern in englischen Medien zu sehen ist, schlug nur knapp neben der englischen Jubeltraube um den Torschützen eine aus dem Publikum geworfene Whiskey-Flasche ein.

Anzeige

Kane und seine Kollegen blieben zum Glück unverletzt.

Der Torjäger von Tottenham Hotspur traf zum 2:2 (0:0)-Endstand, nachdem die Gastgeber in der Schlussphase das Spiel zunächst zu ihren Gunsten gedreht hatten. (Ergebnisse und Spielplan)

Griffiths schnürt Freistoß-Doppelpack

Leigh Griffiths ließ die Schotten mit einem Doppelpack (87., 90.) bereits vom ersten Heimsieg gegen den Erzrivalen seit 1985 träumen, ehe der Favorit in Person von Kane doch noch einmal zurückschlug. Joker Alex Oxlade-Chamberlain (70.) hatte England in Führung geschossen. (Das Spiel zum Nachlesen im Ticker)

In der Europa-Gruppe F ist England weiter ungeschlagen und führt mit 14 Punkten nach sechs Spieltagen das Feld weiter souverän an. Schottland gerät seinerseits mit nur acht Zählern im Kampf um die Playoffs immer weiter ins Hintertreffen und der umstrittene Teammanager Gordon Strachan trotz der Energieleistung gegen England immer mehr unter Druck.