FBL-WC-2018-QUALIFIER-SLO-MLT
FBL-WC-2018-QUALIFIER-SLO-MLT © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Der Ex-Kölner tritt siegreich und mit einem eigenen Treffer gegen Malta von der Fußball-Bühne ab. Novakovic freut sich nun auf neue Aufgaben.

Anzeige

Der langjährige Kölner Bundesliga-Torjäger Milivoje Novakovic (38) hat am Samstag standesgemäß Abschied von der slowenischen Nationalmannschaft genommen.

Dem Routinier gelang beim 2:0 (1:0)-Erfolg im WM-Qualifikationsspiel der Gruppe F der Treffer in der 84. Minute zum Endstand. Es war das letzte Spiel seiner Karriere für Novakovic. Schon vor dem Anpfiff war der Torjäger von den Zuschauern mit großem Applaus verabschiedet worden.

Anzeige

Für den Ex-Kölner, der von 2006 bis 2012 in 176 Partien für die Rheinländer 81 Treffer erzielte, war es das 32. Tor im Nationalteam. Novakovic war in der 64. Minuten eingewechselt worden. Hinter Zlatko Zahovic (35 Treffer) ist er zweiterfolgreichster slowenischer Torjäger überhaupt.

"Ich hatte die Ehre, für dieses Team zu spielen. Das ist es, jetzt warten neue Aufgaben auf mich", zitierte der Sonntags-Express den einstigen FC-Stürmer.