Das Viertelfinale in der Europa League beginnt am 8. April
Das Viertelfinale in der Europa League beginnt am 8. April © Imago
Lesedauer: 3 Minuten

Am Freitag wird das Viertelfinale in der Europa League ausgelost. Deutsche Teams sind nicht mehr dabei, es winken allerdings Kracher-Partien.

Anzeige

In der Europa League geht es nun endgültig in die heiße Phase. 

Nur noch acht Teams kämpfen um den Titel und die Auslosung für das Viertelfinale steht an. Am Freitag entscheidet sich, welche Mannschaft auf wen trifft. Das Potenzial für echte Kracher ist gegeben. (SERVICE: Spielplan/Ergebnisse der Europa League)

Anzeige

Machbare Lose für Premier-League-Klubs, Ajax gegen Rom

Der FC Granada erwischt das auf dem Papier schwerste Los. Das spanische Überraschungsteam muss gegen den Topfavoriten Manchester United antreten. Auch Arsenal zieht mit Slavia Prag einen durchaus machbaren Gegner. Andernorts kommt es zum attraktiven Duell zwischen Ajax Amsterdam und der AS Rom.

SPORT1 hat die Auslosung zum Nachlesen.

+++ Das Viertelfinale im Überblick +++

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

+++ Das sind die möglichen Halbfinal-Duelle +++

FC Granada/Manchester United - Ajax Amsterdam/AS Rom
Dinamo Zagreb/FC Villarreal - FC Arsenal/Slavia Prag

+++ Kroatischer Meister gegen Villarreal +++

Dinamo Zagreb - FC Villarreal

+++ Ajax gegen Rom +++

Ajax Amsterdam - AS Rom

+++ Aubameyang und Co. gegen Prag +++

FC Arsenal - Slavia Prag

+++ Außenseiter gegen Top-Favorit +++

FC Granada - Manchester United

+++ Französischer Ex-Nationalspieler zieht die Lose +++

Gaël Clichy, französischer Ex-Nationalspieler und dreifacher englischer Meister, wird die Teams aus dem Lostopf ziehen. Aktuell spielt der 35-Jährige bei Servette FC in der Schweiz.

+++ Los geht's! +++

Die Veranstaltung in Nyon beginnt. Moderator Pedro Pinto begrüßt die Zuschauer. Acht Kugeln liegen im Lostopf mit Teams aus sechs verschiedenen Ländern.

+++ Bundesliga-Klubs enttäuschen +++

Die beiden einzigen deutschen Vereine im Wettbewerb, Hoffenheim und Leverkusen, haben sich bereits in der Zwischenrunde aus Europa verabschiedet.

+++ FC Granada mit außergewöhnlicher EL-Saison +++

Der überraschendste Teilnehmer unter den letzten acht ist sicherlich der FC Granada. Die Spanier marschieren in ihrer ersten Europacup-Spielzeit der Vereinsgeschichte nach dem Erfolg gegen Molde munter weiter. In der Zwischenrunde kegelte der La-Liga-Klub bereits den SSC Neapel aus dem Wettbewerb. 

+++ Gibt es ein englisches Duell im Viertelfinale? +++

Im Viertelfinale gibt es keine Beschränkungen mehr, jeder kann gegen jeden spielen. Das bedeutet auch: Top-Favorit Manchester United und der FC Arsenal könnten direkt aufeinandertreffen. Bislang gab es dieses Duell auf europäischer Ebene nur im Champions League Halbfinale 2009, mit dem besseren Ende für United.

+++ Dann finden die Partien statt +++

Die Viertelfinal-Partien der Europa League 2020/21 steigen am 8. und 15. April. Die Halbfinals finden am 29. April und 6. Mai statt. Das Finale steigt am 26. Mai in Danzig.

Diese Teams stehen im Viertelfinale: 

England: Manchester United, FC Arsenal 
Spanien: FC Villarreal, FC Granada
Italien: AS Rom
Niederlande: Ajax Amsterdam
Kroatien: Dinamo Zagreb
Tschechien: Slavia Prag

Die Termine für die restliche Europa-League-Saison:

Viertelfinale, Hinspiele: 8. April
Viertelfinale, Rückspiele 15. April

Halbfinale, Hinspiele: 29. April
Halbfinale, Rückspiele: 6. Mai

Finale: 26. Mai in Danzig  

So können Sie die Auslosung in der Europa League live verfolgen: 

TV: DAZN
Stream: DAZN
Liveticker: SPORT1.de und SPORT1 App