Die TSG Hoffenheim darf nicht nach Norwegen reisen
Die TSG Hoffenheim darf nicht nach Norwegen reisen © FIRO/FIRO/SID
Lesedauer: 2 Minuten

Bundesligist TSG Hoffenheim wird das Hinspiel in der Europa League bei Molde FK aufgrund der Corona-Beschränkungen nicht in Norwegen austragen.

Anzeige

Fußball-Bundesligist TSG Hoffenheim wird das Hinspiel in der Europa League bei Molde FK aufgrund der Corona-Beschränkungen nicht in Norwegen austragen. Das bestätigte der Klub am Freitag. "Im Moment laufen Verhandlungen für einen Ausweichplatz. Wir warten auf Nachrichten aus Norwegen, das sollte bis Montag geklärt sein", sagte TSG-Sprecher Holger Kliem mit Blick auf die am 18. Februar geplante Partie der Zwischenrunde.

Die norwegische Regierung hat die Grenzen aufgrund der Corona-Pandemie seit dem 29. Januar für zunächst 14 Tage geschlossen. Eine Einreise ist nur für Personen möglich, die einen festen Wohnsitz in Norwegen besitzen, Ausnahmen für Fußballprofis sind nicht vorgesehen. Das Rückspiel ist für den 25. Februar in der Arena in Sinsheim geplant.

Anzeige