Lesedauer: 2 Minuten

München - Tottenham Hotspur setzt sich in der Europa-League-Qualifikation gegen FK Shkendija durch. Dabei verlief das Aufwärmen äußerst kurios.

Anzeige

José Mourinho machte selbst den Test.

Der Coach von Tottenham Hotspur stellte sich auf die Linie und streckte seine Hand nach oben. Ihm fiel sofort auf: Das Tor, das in der Qualifikation zur Europa League eingesetzt werden sollte, war zu klein.

Anzeige

Immerhin kam der Portugiese mit einer Größe von 1,76 Metern fast an die Latte.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Champions League
    1
    Fussball / Champions League
    Einzelkritik: 6 für BVB-Neuzugang
  • Fussball / Champions League
    2
    Fussball / Champions League
    Desolater BVB wirft Fragen auf
  • Fussball / Champions League
    3
    Fussball / Champions League
    Gnabry-Schock: Das macht Bayern
  • Int. Fusball
    4
    Int. Fusball
    Götze lockt Schürrle zu PSV
  • Fussball / Champions League
    5
    Fussball / Champions League
    Flick: "Wir unterstützen Davies"

Die Statuten der FIFA besagen, dass Tore mindestens 2,44 Meter hoch sein müssen. In der Tose Proeski Arena in Skopje, in der die Spurs einen 3:1-Sieg gegen KF Shkendija aus Nordmazedonien errangen, fand sich die Querlatte aber nicht auf dieser Höhe wieder. Die Delegierten der UEFA hätten genau nachgemessen und bestätigt, dass fünf Zentimeter fehlten. 

Aufgefallen war der Fehler den beiden Spurs-Keepern Hugo Lloris (33) und Joe Hart (33) beim Aufwärmen. "Sie leben quasi im Tor. Ich bin noch nicht mal ein Keeper und wenn ich meine Arme hebe, dann fühle ich sogar den Unterschied", erklärte Mourinho. 

Werde Deutschlands Tippkönig! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden 

Tottenham meldete den Fehler sofort. Stadionmitarbeiter tauschten auf beiden Seiten die Pfosten aus und ersetzten sie durch regelkonforme Objekte. 

Wenn du hier klickst, siehst du Instagram-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Instagram dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

 

Shkendija konnte für die zu kleinen Toren selbst nichts, da sie ins mazedonische Nationalstadion nur ausgewichen waren und normalerweise in der eigenen Eccolog Arena spielen. 

Mourinho nahm den Vorfall nach dem Spiel mit Humor. "Ich dachte kurz, ich bin gewachsen", ließ er auf seinen Kanälen in den Sozialen Medien verlauten.