Europa League: Videobeweis ab K.o.-Runde im Einsatz
Europa League: Videobeweis ab K.o.-Runde im Einsatz © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Der Videobeweis kommt ab sofort auch in der Europa League zum Einsatz. In der Gruppenphase wurde noch auf einen Einsatz verzichtet.

Anzeige

Der weiterhin umstrittene Videobeweis kommt ab sofort auch in der Europa League zum Einsatz. Mit Beginn der K.o.-Runde wird der Video Assistant Referee (VAR) seine Saisonpremiere feiern.

DAZN gratis testen und die Europa League live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

Anzeige

Das hatte das Exekutivkomitee der Europäischen Fußball-Union (UEFA) im September vergangenen Jahres beschlossen. Damit kommt das technische Hilfsmittel auch bei den Zwischenrundenpartien der deutschen Vertreter Eintracht Frankfurt, VfL Wolfsburg und Bayer Leverkusen zum Einsatz.

Bislang war der Videobeweis in der Europa League lediglich beim Vorjahresfinale zwischen dem FC Chelsea und dem FC Arsenal genutzt worden. In der Champions League kommt der VAR bereits seit der vergangenen Saison in allen Partien zum Einsatz.