Luka Jovic hat die Wahl zum Spieler des Jahres der Europa League verpasst
Luka Jovic hat die Wahl zum Spieler des Jahres der Europa League verpasst © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Vergangenen Saison sorgten die Tore von Luka Jovic für den Eintracht-Höhenflug in der Europa League. Bei einer UEFA-Ehrung muss er sich aber knapp geschlagen geben.

Anzeige

Eintracht Frankfurts früherer Stürmer Luka Jovic hat die Auszeichnung zum besten Spieler der vergangenen Europa-League-Saison verpasst.

Der 21 Jahre alte Angreifer, der im Sommer für 70 Millionen Euro zu Real Madrid gewechselt war, unterlag bei der Wahl seinem neuen Teamkollegen Eden Hazard, der in der Vorsaison mit dem FC Chelsea den Titel gewonnen hatte. Hazard wurde im Rahmen der Auslosung der Europa-League-Gruppenphase am Freitag in Monaco geehrt. 

Anzeige

Jetzt aktuelle Fanartikel der internationalen Top-Klubs bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Martínez' letzter Bayern-Auftritt?
  • Fussball / Transfermarkt
    2
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Finales Angebot für Sancho?
  • US-Sport / NBA
    3
    US-Sport / NBA
    Früherer Nowitzki-Kollege bettelt
  • Fussball / Bundesliga
    4
    Fussball / Bundesliga
    Als die Presse Matthäus bloßstellte
  • Int. Fussball / League Cup
    5
    Int. Fussball / League Cup
    Shaqiris fulminante Rückkehr

Neben Jovic und Hazard war Chelsea-Stürmer Olivier Giroud für den Preis nominiert. Chelsea hatte Frankfurt auf dem Weg zum Titel im Halbfinale ausgeschaltet.