Chelsea v FC BATE Borisov - UEFA Europa League - Group L
Chelsea v FC BATE Borisov - UEFA Europa League - Group L © Getty Images
Lesedauer: 3 Minuten

In der Europa League fahren der FC Chelsea und der FC Sevilla Kantersiege ein, Danny Welbeck erlöst den FC Arsenal und der AC Mailand muss eine bittere Niederlage hinnehmen.

Anzeige

Dank eines überragenden Ruben Loftus-Cheek hat der FC Chelsea den dritten Sieg einfahren können. Mit drei Treffern trug der englische Nationalspieler maßgeblich zum 3:1-Erfolg der Blues über BATE Borisov bei.

Chelsea blieb damit auch im 13. Spiel in dieser Saison ungeschlagen. Nationalspieler Antonio Rüdiger, zuletzt beim 2:2 gegen Manchester United Torschütze, blieb nur auf der Bank.

Anzeige

Auch der FC Sevilla ist nach der 1:2-Niederlage gegen den FC Krasnodar wieder in der Spur, rehabilitierte sich durch ein klares 6:0 gegen Akhisarspor und setzte sich damit an die Tabellenspitze der Gruppe J. (SERVICE: Europa League Spielplan

Rapid geht unter, Lazio siegt in Marseille

Bittere Niederlage hingegen für Rapid Wien. Der Österreichische Rekordmeister musste sich dem FC Villareal deutlich mit 0:5 geschlagen geben und liegt damit in Gruppe G nur noch auf Rang drei. (SERVICE: Europa League Tabelle)

In Gruppe H, in der Eintracht Frankfurt nach dem 2:0-Sieg gegen Apollon Limassol die Tabellenführung festigte, gewann Lazio Rom mit 3:1 durch die Tore von Wallace, Felipe Caicedo und Adam Marusic gegen Olympique Marseille. Die Franzosen, für die Dimitri Payet traf, und Apollon Limassol sind mit jeweils einem Punkt schon abgeschlagen.

Torwart Loris Karius, vom FC Liverpool an Besiktas Istanbul ausgeliehen, verlor mit den Türken gegen den KRC Genk 2:4.

ANZEIGE: Die Europa League auf DAZN - Jetzt Probemonat sichern

Arsenal setzt Siegesserie fort

Der FC Arsenal hat in der Europa League auch ohne Mesut Özil wettbewerbsübergreifend den elften Sieg in Serie eingefahren. Die Londoner setzten sich im Spitzenspiel der Gruppe E gegen Sporting Lissabon knapp aber verdient mit 1:0 durch. Danny Welbeck ließ Arsenal, das sich lange schwer tat, in der 78. Minute jubeln. 

Der Einzug in die Zwischenrunde sollte nach neun Punkten aus drei Spielen kaum noch in Gefahr geraten. Während Özil drei Tage nach seiner Gala gegen Leicester City eine Pause bekam und neben Shkodran Mustafi auf der Bank saß, stand Bernd Leno wie schon in den vergangenen Spielen im Tor der Gunners.

ANZEIGE: Reduziert! Jetzt internationale Fußballtrikots sichern - hier geht's zum Shop!

Milan verliert, Salzburg souverän

Eine enttäuschende Heimniederlage musste hingegen der AC Mailand hinnehmen, der sich Betis Sevilla mit 1:2 geschlagen geben musste und damit vorerst die Tabellenführung in Gruppe F an die Spanier verlor. 

Keine Probleme hatte RB Salzburg. Der Österreichische Meister gewann nach einer starken Vorstellung gegen Rosenborg Trondheim souverän mit 3:0 und führt die Gruppe B damit weiter vor RB Leipzig ohne Punktverlust an. 

Düdelingen verpasst Überraschung

Eine Überraschung verpasste der Fußball-Zwerg F91 Düdelingen aus Luxemburg. Das Team vom deutschen Trainer Dino Toppmöller hielt gegen Olympiakos Piräus lange mit, verlor letztlich jedoch 0:2 und wartet weiter auf den ersten Punkt in der Europa League. 

In Gruppe A ist Bayer Leverkusen trotz der 2:3-Niederlage in Zürich mit sechs Punkten ungefährdet Zweiter. AEK Larnaka und Ludogorez Rasgrad trennten sich 1:1 und holten damit jeweils den ersten Punkt.