Die Fans von Eintracht Frankfurt dürfen sich am Spieltag nicht in Marseille aufhalten
Die Fans von Eintracht Frankfurt dürfen sich am Spieltag nicht in Marseille aufhalten © Getty Images

München - Die Fans von Eintracht Frankfurt dürfen sich rund um das Geisterspiel in der Europa League bei Olympique Marseille nicht in der Stadt aufhalten. Was halten Sie davon?

von SPORT1

Erst Geisterspiel, jetzt Stadtverbot - und das, obwohl sich die Fans von Eintracht Frankfurt vor dem Europa-League-Auftakt bei Olympique Marseille nichts haben zuschulde kommen lassen.

Wegen des Fehlverhaltens von OM-Anhängern in der vergangenen Saison müssen die Frankfurter ihr Comeback auf der europäischen Bühne am Donnerstag (Olympique Marseille - Eintracht Frankfurt ab 18.40 Uhr im LIVETICKER) vor leeren Rängen austragen.

Am Dienstag nun setzte die zuständige Präfektur noch eins obendrauf - und verhängte für den Zeitraum von 8 bis 24 Uhr ein Aufenthaltsverbot für Eintracht-Fans in der Stadt am Mittelmeer.

Verstöße gegen das Verbot können hohe Geld- und sogar Haftstrafen nach sich ziehen.

Eintracht Frankfurt kritisiert Stadtverbot

"Ein komplettes Stadtbetretungsverbot für unsere Anhänger zu erlassen, stellt einen völlig unangemessenen und rechtsstaatlich hochgradig bedenklichen, wenn nicht unzulässigen Eingriff in die Rechte eines jeden Einzelnen dar", kritisierte Eintracht-Vorstand Axel Hellmann.

Was halten Sie von der Maßnahme? Stimmen Sie im SPORT1-Voting ab - und schreiben Sie uns Ihre Meinung unten in die Kommentare.