UEFA Europa League
Chelsea, Arsenal oder Milan? Auch die deutschen Teams wollen um den Titel spielen

Leipzig und London - Die Europa League startet in die neue Saison. Gleich drei deutsche Teams sind vertreten. Mit Chelsea, Arsenal und Mailand sind auch europäische Topteams dabei. SPORT1 macht den Favoritencheck

Der Favoritencheck der UEFA Europa League zum Durchklicken:

Die UEFA Europa League startet in die neue Saison. Titelverteidiger Atletico Madrid ist nach dem letztjährigen Triumph nicht dabei - dafür sind mit Chelsea, Arsenal oder auch dem AC Mailand andere Hochkaräter vertreten.

Auch die deutschen Teams hoffen insgeheim auf den Titel, insbesondere RB Leipzig: "So weit ich weiß, qualifiziert sich der Europa-League-Sieger direkt für die Champions League. Das ist noch ein ganz weiter Weg, da braucht man ein ganz gutes Fernglas, um da hinzuschauen, aber wenn wir schon dabei sind, warum nicht?", untermalt RB-Coach Ralf Rangnick die Titelambitionen.

Auch Bayer Leverkusen könnte ein Wörtchen um den Pokal mitreden, die Qualität im Kader ist vorhanden. Eintracht Frankfurt muss sich dagenen strecken, um die Gruppenphase zu überstehen. (Alle Ergebnisse im Überblick)

Die heißesten Anwärter, Geheimfavoriten und aussichtsreiche Kandidaten: SPORT1 macht den Favoritencheck in der UEFA Europa League