© Twitter/Hertha BSC
Lesedauer: 2 Minuten

Hertha BSC will am frühen Mittwochvormittag nach Bilbao zum wichtigen UEFA-Europa-League-Spiel abreisen. Doch ein defektes Flugzeug sorgt für Chaos.

Anzeige

Hertha BSC muss sich auf seiner Baskenland-Reise in der Europa League in Geduld üben.

Vor dem vorletzten Gruppenspiel am Donnerstag bei Athletic Bilbao (19 Uhr im LIVETICKER, Highlights ab 23 Uhr im TV) verzögerte sich am Mittwoch der Abflug Richtung Spanien aufgrund eines Defektes am Flugzeug.

Anzeige
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Die Mannschaft verlegte kurzerhand ihr Abschlusstraining ins heimische Trainingsgelände. Ursprünglich war die finale Einheit im Athletic-Stadion San Mames geplant. Der Flieger nach Bilbao soll nun am frühen Nachmittag abheben.

"Das war gar keine Beeinträchtigung. Wir suchen kein Alibi, wir haben das Beste daraus gemacht", sagte Abwehrspieler Sebastian Langkamp nach der Ankunft in Spanien über das Reisechaos. Auch Trainer Pal Dardai meinte: "Wir haben das gut hingekriegt."

Der Berliner liegen in der Gruppe J hinter den Außenseitern Östersund (7) und Luhansk (6) sowie Bilbao (5) mit vier Punkten nur auf dem letzten Rang. "Es ist für uns fast ein K.o.-Spiel", unterstrich Dardai.