Rudi Völler (r.) empfindet den Löw-Rücktritt als "Akt der Befreiung"
Rudi Völler (r.) empfindet den Löw-Rücktritt als "Akt der Befreiung" © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

Der frühere DFB-Teamchef Rudi Völler traut der DFB-Elf bei der anstehenden EM viel zu. Den Rücktritt von Joachim Löw empfindet er als "Akt der Befreiung".

Anzeige

Der frühere DFB-Teamchef Rudi Völler traut der deutschen Fußball-Nationalmannschaft bei Joachim Löws letztem Turnier als Bundestrainer den EM-Titel zu.

"Die Gruppe ist schwer, aber mit ihm an der Spitze und der Mannschaft, die ihm zur Verfügung steht, ist immer alles möglich. Auch der Titelgewinn", sagte der Geschäftsführer von Bayer Leverkusen bei Sky Sport News.

Anzeige

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

Deutschland trifft bei der Europameisterschaft, die nach aktuellem Stand in zwölf verschiedenen Ländern ausgetragen werden soll, in der Gruppe F auf Weltmeister Frankreich, Europameister Portugal und Ungarn.

Meistgelesene Artikel
  • Int. Fussball
    1
    Int. Fussball
    Hammer: Super League beschlossen
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Reaktionen auf Super-League-Pläne
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Bayern pfeift Flick zurück!
  • Fussball / Bundesliga
    4
    Fussball / Bundesliga
    Klose schwer enttäuscht von Bayern!
  • Motorsport / Formel 1
    5
    Motorsport / Formel 1
    Chaos-GP! Hamilton entgeht Debakel

Löws angekündigter Abschied nach dem Turnier im Sommer sei "für alle Beteiligten und auch für ihn ein kleiner Akt der Befreiung" gewesen, sagte Völler und ergänzte: "Man weiß jetzt, was Sache ist. Ich wünsche mir für ihn, nach all den tollen Jahren mit dem Höhepunkt bei der WM 2014, einen versöhnlichen Abschluss im Sommer bei der EM."