Philipp Lahm sieht die DFB-Elf nicht als EM-Favoriten
Philipp Lahm sieht die DFB-Elf nicht als EM-Favoriten © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Philipp Lahm sieht die deutsche Nationalmannschaft bei der EM im Sommer nicht als großen Favoriten. Er sieht schon in der Vorrunde zwei Endspiele.

Anzeige

Der frühere DFB-Kapitän Philipp Lahm sieht die deutsche Nationalmannschaft bei der EM nicht als Titelkandidat Nummer eins.

"Eine Mannschaft benötigt immer eine gewisse Entwicklung. Natürlich hat das deutsche Team enorme Fähigkeiten und viel Talent. Unsere Mannschaft muss erst einmal einer schlagen, aber Topfavorit sind wir nicht", sagte EM-Botschafter Lahm am Dienstag bei einer Veranstaltung in München, 100 Tage vor dem Eröffnungsspiel am 12. Juni.

Anzeige
Meistgelesene Artikel
  • Fußball / Bundesliga
    1
    Fußball / Bundesliga
    Bayerns Sieg "auf dem Zahnfleisch"
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Zu kalt! Flick sorgt sich um Süle
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    BVB patzt überraschend gegen Köln
  • Kampfsport / Boxen
    4
    Kampfsport / Boxen
    Tyson vs. Jones - das Legendenduell
  • Leichtathletik
    5
    Leichtathletik
    Schmidt: "Es ist eine Hassliebe"

Lahm sprach für das Team von Bundestrainer Joachim Löw von einer "tollen Auslosung mit gleich zwei Endspielen gegen Frankreich und Portugal. Schon jetzt ist die Vorfreude bei mir sehr groß."

Die DFB-Auswahl trifft in der EM-Vorrunde in der Münchner Allianz Arena am 16. Juni auf Frankreich und am 20. Juni auf Portugal. Der dritte deutsche Gegner am 24. Juni wird noch ermittelt.