Robert Lewandowski erzielte gegen Lettland einen Dreierpack
Robert Lewandowski erzielte gegen Lettland einen Dreierpack © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Dank eines Dreierpacks von Bayern-Star Robert Lewandowski schlägt Polen in der EM-Qualifikation Lettland. Österreich nimmt gegen Israel Revanche für das Hinspiel.

Anzeige

Dank eines überragenden Bayern-Torjägers Robert Lewandowski hat Polen in der Qualifikation für die Europameisterschaft 2020 die Tabellenspitze in der Gruppe G erfolgreich verteidigt.

Mit seinen Länderspieltreffern 58 bis 60 führte der Bundesliga-Torschützenkönig seine Mannschaft am siebten Spieltag zu einem 3:0 (2:0) bei Schlusslicht Lettland, wodurch die Polen auf Rang eins 16 Punkte aufweisen. (Service: Tabellen der EM-Qualifikation)

Anzeige

Österreich sichert Rang zwei

Platz zwei belegt Österreich nach einem 3:1 (1:1) gegen Israel mit 13 Zählern vor Nordmazedonien (11), das Slowenien 2:0 (0:0) bezwang. Israel (8), mit dem früheren Bundesligaprofi und langjährigen österreichischen Nationalspieler Andreas Herzog als Trainer, hat sich durch seine dritte Niederlage praktisch aus dem Rennen verabschiedet.

Meistgelesene Artikel
  • Fußball / Bundesliga
    1
    Fußball / Bundesliga
    Effenberg: Süle kann ersetzt werden
  • Int. Fussball / Premier League
    2
    Int. Fussball / Premier League
    Liverpools Serie reißt in Manchester
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Funkel kritisiert Kovacs FCB
  • Fußball / Bundesliga
    4
    Fußball / Bundesliga
    Süle-Schock! Rüstet Bayern nach?
  • Fußball / Bundesliga
    5
    Fußball / Bundesliga
    Müller und Kovac - noch zu retten?

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Eran Zahavi, der auch beim 4:2 für Israel im Hinspiel getroffen hatte, brachte die Gäste in der 34. Minute in Führung. Durch Valentino Lazaro gelang dem mit vielen Stars aus der deutschen Bundesliga angetretenen Gastgeber, der allerdings auf den angeschlagenen Bayern-Star David Alaba verzichten musste, in der 41. Minute der Ausgleich.

Der Frankfurter Martin Hinteregger (56.) und der Leipziger Marcel Sabitzer (88.) machten nach der Pause auf Vorarbeit des Leipzigers Konrad Laimer den Dreier perfekt. Die Mannschaft von Teamchef Franco Foda blieb im fünften Quali-Spiel in Folge ungeschlagen.

Auch Polen gab sich keine Blöße. Kapitän Lewandowski brachte die Gäste in der neunten Minute in Führung. Nur vier Minuten später erhöhte er auf 2:0. Nach der Pause vergaben die Gäste zunächst weitere gute Möglichkeiten, bevor erneut Lewandowski (76.) den Schlusspunkt setzte.