Lesedauer: 3 Minuten

München - Jadon Sancho trifft gegen den Kosovo erstmals im Trikot der englischen Nationalmannschaft. Mitspieler und Presse schwärmen vom BVB-Star.

Anzeige

Als der Bann gebrochen war, wusste Jadon Sancho genau, bei wem er sich bedanken musste.

Soeben hatte der BVB-Star im Spiel zwischen England und dem Kosovo (5:3) mit einem Schuss ins kurze Eck erstmals im Trikot der "Three Lions" getroffen. Nach seinem Tor zum 4:1 jubelte er an der Seite von Raheem Sterling, der ihm sein Debüt-Tor im achten Einsatz aufgelegt hatte.

Anzeige

Nur eine Minute später legte Sterling erneut für Sancho auf, der bei seinem zweiten Tor im Nationaltrikot nur noch den Fuß hinhalten musste.

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

"Er war gestern um halb zehn noch in meinem Zimmer und hat darum gebettelt, dass er sein erstes Tor schießen möchte", erklärte Vorbereiter Sterling nach der Partie: "Also habe ich sie ihm aufgelegt."

Schon in seinem zweiten Startelf-Einsatz im Nationalteam zeigte Sancho seine Torjäger-Qualitäten.

Presse: "Sancho macht den Unterschied"

Möglicherweise war er angespornt durch die Aussagen von England-Coach Gareth Southgate. "Aufgrund der Lage seines Vereins läuft er immer noch ein bisschen unter dem Radar, was die Qualität seiner Leistungen und das Niveau betrifft, auf dem er jede Woche spielt", sagte Southgate vor der Partie. Spätestens seit Dienstagabend wissen nun auch die englischen Fans um seine Qualitäten.

Die Presse ist indes schon längst begeistert vom 19-Jährigen. "Jadon Sancho macht den Unterschied", schrieb der Guardian. Der Mirror lobte den "Weltklasse-Angriff" mit Sancho. Auch die Sun hob die Offensive der Engländer hervor: "Kane, Sancho und Sterling glänzen im Angriff."

Jetzt aktuelle Fanartikel der internationalen Top-Klubs bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Aber nicht nur Fans und Presse zog Sancho mit seinem Doppelpack in den Bann - auch seine Mitspieler. "Er ist trotz seines Alters schon sehr professionell und tut Dinge, die ich in diesem Alter noch nicht getan habe," adelte der fünf Jahre ältere Sterling Tor-Debütant Sancho.

Er habe schon früher gewusst, dass Sancho "große Dinge leisten wird".

Sancho widmet Tore seiner Großmutter

Und Sancho selbst? "Ich bin sehr glücklich, dass ich meine ersten Tore für England geschossen habe. Es war ein guter Lauf von Raheem und er hat mich gefunden", erklärte der Doppelpacker bescheiden nach der Partie.

Meistgelesene Artikel
  • Fußball / Bundesliga
    1
    Fußball / Bundesliga
    Nächste Moukoko-Show im Topspiel
  • Fußball / DFB-Team
    2
    Fußball / DFB-Team
    Daum mit Spitze gegen Hoeneß
  • Fußball / Bundeslliga
    3
    Fußball / Bundeslliga
    "Aberwitzig!" Veh erklärt Ärger
  • Int. Fussball / La Liga
    4
    Int. Fussball / La Liga
    Alarm bei "seelenlosem Barca"
  • Int. Fußball / Serie A
    5
    Int. Fußball / Serie A
    Ronaldo: "Menschen sind dumm"

Dennoch war es auch für ihn ein ganz besonderer Moment. "Das bedeutet meiner Familie und mir viel. Die Tore sind für meine Großmutter, die ein großer Fan war, aber leider verstorben ist", meinte Sancho.

Sie und viele England-Fans hoffen, dass der Doppelpack am Dienstag erst Sanchos Start in eine glorreiche Karriere bei den "Three Lions" war.