Lucas Hernández (l.) und Benjamin Pavard stehen im Kader Frankreichs
Lucas Hernández (l.) und Benjamin Pavard stehen im Kader Frankreichs © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Die Nationalmannschaft von Frankreich setzt bei den EM-Qualifikationsspielen im September gegen die Außenseiter Albanien und Andorra auf geballte FC-Bayern-Power.

Anzeige

Weltmeister Frankreich setzt in den EM-Qualifikationsspielen gegen Albanien (7. September) und Andorra (10. September) gleich auf vier Profis des deutschen Rekordmeisters.

Nationaltrainer Didier Deschamps nominierte für die Heimspiele in St. Denis Lucas Hernández, Benjamin Pavard, Corentin Tolisso und Kingsley Coman  vom FC Bayern München.

Anzeige

Jetzt aktuelle Fanartikel der internationalen Top-Teams bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Erstmals berufen wurde Angreifer Jonathan Ikoné vom OSC Lille, erstmals seit März 2017 dabei ist Aymeric Laporte von Manchester City.

Insgesamt nominierte Deschamps zehn Akteure, die nicht beim WM-Triumph 2018 dabei waren. Superstar Kylian Mbappé fehlt verletzt. Nach vier Spieltagen führt Frankreich die Tabelle in Gruppe H mit neun Zählern punktgleich mit der Türkei und Island an. 

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Transfermarkt
    1
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Salihamidzic verrät Stand bei Alaba
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Darum irritierte die Bayern-Tribüne
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Die Stimmen zum Bundesliga-Auftakt
  • Fussball / Bundesliga
    4
    Fussball / Bundesliga
    Bayern macht der Liga Angst
  • Fussball / Transfermarkt
    5
    Fussball / Transfermarkt
    Götze und Bayern: warum nicht?

Das französische Aufgebot im Überblick:

Tor: Alphonse Aréola (Paris Saint-Germain), Hugo Lloris (Tottenham Hotspur), Mike Maignan (OSC Lille)
Abwehr: Lucas Digne (FC Everton), Leo Dubois (Olympique Lyon), Clement Lenglet (FC Barcelona), Lucas Hernández (Bayern München), Aymeric Laporte (Manchester City), Benjamin Pavard (Bayern München), Raphael Varane (Real Madrid), Kurt Zouma (FC Everton)
Mittelfeld: Blaise Matuidi (Juventus Turin), Steven Nzonzi (Galatasaray Istanbul), Paul Pogba (Manchester United), Moussa Sissoko (Tottenham Hotspur), Corentin Tolisso (Bayern München)
Angriff: Wissam Ben Yedder (AS Monaco), Kingsley Coman (Bayern München), Nabil Fekir (Betis Sevilla), Olivier Giroud (FC Chelsea), Antoine Griezmann (FC Barcelona), Jonathan Ikoné (OSC Lille), Thomas Lemar (Atlético Madrid)