Lesedauer: 2 Minuten

Ilkay Gündogan glaubt trotz der Niederlage in der WM-Qualifikation gegen Nordmazedonien an eine erfolgreiche EM mit der deutschen Nationalmannschaft.

Anzeige

Ilkay Gündogan glaubt trotz der zuletzt peinlichen Niederlage in der WM-Qualifikation gegen Nordmazedonien (1:2) an eine erfolgreiche EM mit der deutschen Fußball-Nationalmannschaft.

"Wir haben eine sehr schwierige Vorrundengruppe. Aber wir wollen trotzdem zumindest ins Halbfinale kommen", sagte Gündogan im Interview mit den Zeitungen der Funke Mediengruppe.

Anzeige
Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Bayer: Trainer-Entscheidung gefallen
  • Fussball / Europameisterschaft
    2
    Fussball / Europameisterschaft
    Helmer: So würde ich die EM spielen
  • Fussball / EM
    3
    Fussball / EM
    Hummels bei der EM dabei!
  • Fussball / Europameisterschaft
    4
    Fussball / Europameisterschaft
    Paukenschlag! Reus verzichtet auf EM
  • Int. Fussball / Premier League
    5
    Int. Fussball / Premier League
    Chelsea: Erst Rüdiger-Tor, dann Zoff

Die Mannschaft des scheidenden Bundestrainers Joachim Löw trifft in der Vorrunde der EM (11. Juni bis 11. Juli) auf Weltmeister Frankreich, Titelverteidiger Portugal und Ungarn. "Mein persönliches Ziel ist es, dass ich dabei eine tragende Rolle spiele. Ich habe verletzungsbedingt die eine oder andere Endrunde leider verpasst, umso motivierter bin ich aber dieses Jahr", sagte Gündogan.