Lesedauer: 2 Minuten

Philipp Lahm bewertet die Amtszeit von Joachim Löw als Bundestrainer insgesamt als ungemein positiv - und hofft auf einen letzten Erfolg.

Anzeige

Weltmeister-Kapitän Philipp Lahm sieht das Kapitel Joachim Löw im deutschen Fußball als Ära der Erfolge.

Die Amtszeit des Bundestrainers, der im Sommer nach 15 Jahren aufhören wird, sei "letztendlich sensationell", sagte Lahm im Interview mit t-online.de

Anzeige

Zehn Jahre lang, von 2006 bis 2016, seien alle Turniere erfolgreich gestaltet worden. Bedauerlich sei allerdings die "Pleite in Russland" mit dem Ausscheiden in der WM-Vorrunde. "Wir Profisportler werden nach Erfolg und Misserfolg bewertet", sagte Lahm, Turnierdirektor der EM 2024 in Deutschland. "Jetzt hat Löw der Mannschaft noch einmal einen starken Impuls gegeben mit seiner Ankündigung, nach der EM auszuscheiden. Ich wünsche mir eine erfolgreiche Europameisterschaft, damit er einen schönen Abschied bekommt."

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    War das Flicks Abschiedsrede?
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Transfer-Profi: Hierhin geht Haaland
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Coman will bei Bayern verlängern
  • Motorsport / Formel 1
    4
    Motorsport / Formel 1
    Absicht? Nicht nur Mercedes sauer
  • Fussball / Champions League
    5
    Fussball / Champions League
    Bizarre Züge im Stadion-Zoff um Klopp

Dafür erhofft sich Lahm Auftritte voller Leidenschaft. "Das A und O für die Nationalmannschaft ist, dass sich die Bevölkerung für sie begeistert, dass die Menschen gerne vor dem Fernseher sitzen, gerne ins Stadion gehen", sagte der 37-Jährige: "Das ist enorm wichtig für das Gemeinschaftsgefühl."