Lesedauer: 2 Minuten

München - Der DFB hat den 4. Dezember als den Tag festgelegt, an dem über den Bundestrainer Joachim Löw entschieden wird. SPORT1-Chefredakteur Pit Gottschalk hat dazu seine Meinung.

Anzeige

Nächste Woche Freitag wissen wir, wie es mit dem deutschen Fußball 2021 weitergeht. Der Countdown läuft!

Nationalelf-Direktor Oliver Bierhoff bereitet daheim am Starnberger See seinen Bericht zur Lage der Nation vor, das DFB-Präsidium verlangt Aufklärung: Wie konnte es so weit kommen, dass Deutschland eine historische Pleite gegen Spanien erleiden musste?

Anzeige

Die Diskussion um Bundestrainer Joachim Löw kaschiert das Grundproblem beim Verband. Die Zuständigkeit wird so oft delegiert, dass am Ende Bierhoff Kader und Aufstellung erklären soll und nicht der verantwortliche Trainer.

Bild-Kollege Alfred Draxler brachte es in seiner Schlagzeile auf den Punkt: "DFB nur noch chaotisch und führungsschwach".

Auch interessant
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Die Transfer-Baustellen der Bayern
  • Fussball / Transfermarkt
    2
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Mit Ablöserekord? Dieser Top-Klub will Haaland
  • Int. Fussball / Championship
    3
    Int. Fussball / Championship
    Der Abstieg von Klopps Musterschüler
  • Fußball / Bundesliga
    4
    Fußball / Bundesliga
    Bittere Story eines BVB-Transfers
  • Boulevard
    5
    Boulevard
    Der Porno-Absturz der Surf-Coffeys

Beim DFB darf man sich deswegen nicht wundern, wenn die Unterstützung der Profivereine bei Fragen der Nationalelf überschaubar bleibt. Kein Klub mit Ambitionen vertraut einem wackeligen Haus sein teuerstes Personal aus Überzeugung an.

Zu oft schwänzen die Nationalspieler Länderspiele, weil es um nicht viel mehr geht als Zeitvertreib und TV-Honorar.

DFB-Präsidium müsste über anderes reden

Lieber setzt man die Spieler in der Champions League ein, wo ein Mindestmaß an Professionalität gewährleistet ist. Längst ist das DFB-Team nicht mehr der Höhepunkt der Karriere, sondern ein Ausflug vom Alltag.

Darüber müsste das Präsidium reden: Wie kehrt die Begeisterung zurück? Aber wo jeder meint, dass er alles richtig macht, hört ja keiner mehr zu.

Mich würde es nicht wundern, wenn Joachim Löw zurückträte.

ZU FEVER PIT'CH
Fever Pit'ch ist der tägliche Fußball-Newsletter von SPORT1-Chefredakteur Pit Gottschalk. Jeden Morgen um 6.10 Uhr bekommen Abonnenten den Kommentar zum Fußballthema des Tages und die Links zu den besten Fußballstorys in den deutschen Medien. Den kostenlosen Newsletter erhalten Sie hierhttp://newsletter.pitgottschalk.de