Lesedauer: 3 Minuten

DFB-Team unter Druck! Die deutsche Nationalmannschaft wartet weiter auf den ersten Sieg in der Nations League. In der Ukraine soll es nun endlich klappen.

Anzeige

Der dritte Spieltag der Nations League führt das DFB-Team mit einem "mulmigen Gefühl" und einem "riesengroßen Sack voll Respekt" ins Corona-Risikogebiet Ukraine. (Nations League: Ukraine - Deutschland, ab 20.45 Uhr im LIVETICKER

Dabei wird Joachim Löw wieder auf die geballte Bayern-Power mit Niklas Süle, Joshua Kimmich, Leon Goretzka, Serge Gnabry zurückgreifen können. Auch Timo Werner und Toni Kroos sind wieder fit. "Dadurch bekommen wir mehr Erfahrung. Davon werden wir profitieren", sagte Löw.

Anzeige

Löw überrascht mit Startelf: Gnabry einzige Spitze

Werner sitzt allerdings zunächst nur auf der Bank. Stattdessen setzt Löw auf Gnabry als falsche Neun.

Aufstellungen Ukraine - Deutschland:

Ukraine: Bushchan - Karavaev, Zabarnyi, Mykolenko, Sobol - Malinovskyi, Sydorchuk - Kovalenko, Yarmolenko, Yaremchuk - Trygankov

Deutschland: Neuer - Ginter, Süle, Rüdiger - Klostermann, Kimmich, Kroos, Halstenberg - Goretzka, Draxler - Gnabry

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Ungeachtet steigender Infektionszahlen in Kiew und der Coronafälle beim Gegner ist der Auftrag des Bundestrainers unmissverständlich: "Es ist sehr wichtig, die nächsten Spiele siegreich zu gestalten", sagte Löw.

Nach fünf verspielten Führungen in drei Spielen soll im siebten Anlauf endlich der Premierensieg in der Nations League gelingen. 

Der CHECK24 Doppelpass mit Reiner Calmund, Daniel Baier und Marcel Reif am Sonntag ab 11 Uhr im TV auf SPORT1

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Bayern drohen sieben Ausfälle
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    BVB-Rückfall - wie kam es dazu?
  • Fußball / Bundesliga
    3
    Fußball / Bundesliga
    Schalke bekommt "Stecker gezogen"
  • Fussball / Transfermarkt
    4
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Khedira strebt Winter-Wechsel an
  • Fussball / Bundesliga
    5
    Fussball / Bundesliga
    Zu kalt! Flick sorgt sich um Süle

Der Präsident fordert Punkte

DFB-Präsident Fritz Keller machte seinem leitenden Angestellten eine klare Ansage. "Jetzt gibt's nur einen Weg: punkten und punkten! Wir können es uns nicht leisten abzusteigen", sagte Keller.

Nach dem verschenkten Sieg gegen die Türkei (3:3) arbeitete Löw seine lange Mängelliste ab: Spielkontrolle, Chancenverwertung, Organisation, Ballverluste - und nicht zuletzt Mentalität.

Doch der ukrainische Nationaltrainer Andrej Schewtschenko hatte nach dem 1:7-Debakel in Frankreich ganz andere Sorgen: Laut Verbandsangaben muss er gegen die DFB-Auswahl auf 14 (!) Profis verzichten.

Gosens mit Respekt vor Corona-Situation

Abseits des Platzes ist die deutsche Reisegruppe aber ebenfalls gefordert. Auch die Spieler haben ein mulmiges Gefühl.

"Es ist noch immer eine Extremsituation, in der jeder Einzelne aufpassen muss", sagte Robin Gosens, der durch seine "Horror-Zeit" in Bergamo zu Beginn der Pandemie "ein gebranntes Kind" ist.

Tippkönig der Königsklasse gesucht! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden

Die Ansage der DFB-Führung ist klar: Maskenpflicht auch im Hotel, Sitzungen meist nur in kleinen Gruppen, höchste Aufmerksamkeit. "Wir sind in der Blase, in der wir uns bewegen, und halten uns strengstens an die Auflagen", versicherte Löw.

Das DFB-Team verzichtet nach dem Nations-League-Spiel auch auf eine weitere Übernachtung. Die Spieler müssen direkt zum Flughafen.

Das Stadion soll wie von der UEFA erlaubt mit bis zu 21.000 Fans zu 30 Prozent ausgelastet sein, was den ukrainischen Nationalspieler Andrej Schewtschenko freut

So können Sie Ukraine - Deutschland live verfolgen: 

TV: ARD
Stream: sportschau.de
Liveticker: SPORT1.de und SPORT1 App.

-----
Mit Sport-Informations-Dienst (SID)