Lesedauer: 3 Minuten

Stuttgart - 286 Tage nach dem letzten Spiel hat sich die DFB-Elf erstmals getroffen, um die Nations-League-Woche einzuläuten. Ebenfalls unter Auflage strenger Hygiene-Vorschriften.

Anzeige

Restart für "Die Mannschaft"!

Fast zehn Monate ist es her als die deutsche Nationalmannschaft Nordirland mit 6:1 in der EM-Qualifikation in Frankfurt bezwungen hatte. Es folgte die Winterpause und die Corona-Krise, die EM 2020 wurde um ein Jahr verschoben.

Anzeige

Jetzt darf Bundestrainer Joachim Löw wieder loslegen – allerdings unter strengen Hygiene-Vorschriften!

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Champions League
    1
    Fussball / Champions League
    Macht Alaba der Poker zu schaffen?
  • Int. Fussball / Premier League
    2
    Int. Fussball / Premier League
    Darum berührt Thiago LFC-Logo nicht
  • Motorsport / Formel 2
    3
    Motorsport / Formel 2
    Schumacher siegt auch in Sotschi
  • Int. Fussball / Premier League
    4
    Int. Fussball / Premier League
    Werner vergleicht Chelsea mit BVB
  • Int. Fussball
    5
    Int. Fussball
    Katars irrer Plan mit Nationalteam

Am Montag hat sich der DFB-Kader in einem bescheidenen Vier-Sterne-Hotel in Stuttgart getroffen. Dass man von Normalität noch immer weit entfernt ist, haben die Abläufe rund um die Ankünfte der Spieler gezeigt.

Ohne jeden Kontakt zu Medienvertretern stiegen die Nationalspieler aus den Bussen aus. Mit maximal zwei drei Akteuren pro Bus (inklusives des Fahrers) wurde angereist. Vor dem Eingang desinfizierten sich fast alle Ankömmlinge die Hände und trugen eine Atemschutzmaske.

Corona-Test zur Begrüßung

Kurios: Alle DFB-Stars mussten sich direkt nach der Ankunft im Hotel einem Corona-Test unterziehen. Bis zu den Ergebnissen am späten Nachmittag müssen sie auf sie ihren Zimmer verharren. Negative Tests sind Voraussetzung, um am Training am Montagabend gegen 18.15 Uhr im ADM-Sportpark teilnehmen zu dürfen. Die DFB-Mitarbeiter und das Trainerteam wurden im Vorfeld getestet.

Werde Deutschlands Tippkönig! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden

Die rund 20 anwesenden Medienvertreter trugen vor dem Hotel allesamt Mundschutz. Wer das Hotel betrat, musste sich zuvor einer Fieber-Messung unterziehen und in eine Liste eintragen. Ein Paket-Zusteller, der keine Maske trug, musste vor einem Absperrband warten, bis eine Hotelangestellte das Paket in Empfang nahm. Etwa zehn DFB-Fans konnten ihre Idole nur aus der Ferne begutachten.

Löw erreichte das "Waldhotel Stuttgart" mit weißer Maske um 10.28 Uhr. Wie es ihm geht, fragte ihn SPORT1 aus der Ferne: "Sehr gut. Danke, danke", sagte der Bundestrainer locker wie immer.

Zwei Bayern-Stars vor Comeback

Mit einem stark veränderten 22er-Kader stehen für Löw in dieser Woche die beiden Nations-League Partien gegen Spanien (Donnerstag, 20.45 Uhr) und Schweiz (Sonntag, 20.45 Uhr) an. Für die DFB-Elf ist es zugleich der Anstoß in das EM-Jahr 2021. Stattfinden soll das Turnier diesmal vom 11. Juni bis 11. Juli kommenden Jahres.

Die Bayern-Stars Niklas Süle (erreichte als letzter Spieler um 13.01 Uhr das Hotel) und Leroy Sané (kam um 12.28 Uhr an) sind nach ihren Kreuzbandrissen erstmals wieder dabei. Auch viele Debütanten sind mit vor Ort. Darunter Florian Neuhaus (Borussia Mönchengladbach) und Torwart Oliver Baumann (Hoffenheim).

Neuling Gosens hofft auf seine Chance

Aber auch Robin Gosens. Der Linksverteidiger von Atalanta Bergamo kam zusammen mit Leverkusen-Hüne Jonathan Tah an und grüßte einen ihm zurufenden italienischen Fan in dessen Landessprache.

Selbstbewusst will der 26-Jährige in den kommenden Monaten den Sprung auf den EM-Zug schaffen. Seine Konkurrenten sind Marcel Halstenberg (Leipzig), der aufgrund des Champions-League-Turniers in Lissabon noch im Urlaub verweilt, sowie der am Montag als erster Spieler angereiste Nico Schulz (Dortmund).Im Kicker sagte Gosens: "Für mich spricht vielleicht das Gesamtpaket. Ich habe die Qualität, die ganze Seite zu übernehmen: dass ich offensiv wie defensiv einen Wert habe."

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Unter Beobachtung stand auch die Ankunft von Kai Havertz, dessen Wechsel zum FC Chelsea nach SPORT1-Informationen in der heißen Phase ist und zeitnah verkündet werden dürfte. Um 11.06 Uhr erreichte das Mittelfeld-Juwel das Mannschaftsquartier.

Weil sein Chauffeur nicht wie üblich vor dem Hoteleingang geparkt hatten nutzte ein junger Fan die Gunst der Stunde und bat den 21-Jährigen um ein Foto - mit Sicherheitsabstand.