Die DFB-Elf wird nicht in Nürnberg gegen Italien antreten
Die DFB-Elf wird nicht gegen Italien antreten © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Der Länderspiel-Klassiker der DFB-Elf am 31. März gegen Italien fällt dem Coronavirus zum Opfer. Die Stadt Nürnberg untersagt die Austragung.

Anzeige

Der Klassiker fällt dem Coronavirus zum Opfer: Das Länderspiel der deutschen Nationalmannschaft am 31. März in Nürnberg gegen Italien ist abgesagt worden.

Die Stadt Nürnberg unterrichtete den Deutschen Fußball-Bund (DFB) über eine städtische Verfügung, die die Durchführung der Partie untersagt. 

Anzeige
Meistgelesene Artikel
  • Motorsport / Formel 1
    1
    Motorsport / Formel 1
    Hamilton-Aus: Chance für Hülkenberg
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Roca: So ticken die Bayern-Stars
  • Motorsport / Formel 1
    3
    Motorsport / Formel 1
    Eskaliert der Zoff bei Ferrari?
  • Fussball / Champions League
    4
    Fussball / Champions League
    Atlético - FCB: Attraktive Wetten
  • Fussball / Champions League
    5
    Fussball / Champions League
    BVB bangt um Führungsspieler

Zuletzt wurde ein Länderspiel der deutschen Nationalmannschaft am 17. November 2015 abgesagt, als die Polizei wenige Stunden vor dem Anpfiff in Hannover gegen die Niederlande Hinweise auf einen möglichen Sprengstoffanschlag bekommen hatte.

Vier Tage zuvor war es in Paris während des Länderspiels zwischen Deutschland und Frankreich zu Terrorangriffen gekommen.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren