Lesedauer: 2 Minuten

Bundestrainer Joachim Löw hat vor dem EM-Qualifikationsspiel in Nordirland den nächsten Ausfall zu beklagen. Mittelfeldspieler Ilkay Gündogan muss passen.

Anzeige

Die deutsche Nationalmannschaft hat vor dem EM-Qualifikationsspiel in Nordirland (EM-Qualifikation: Nordirland - Deutschland, Montag, 20.45 Uhr im LIVETICKER) den nächsten Ausfall zu beklagen.

Mittelfeldspieler Ilkay Gündogan muss aufgrund eines grippalen Infekts passen. Das teilte der DFB am Sonntagnachmittag via Twitter mit.

Anzeige

Gündogan reiste demnach bereits am Sonntag aus dem DFB-Teamquartier in Belfast ab.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Havertz winkt Startelf-Einsatz

Gündogan war angesichts der erwarteten Umstellung auf eine Vierer-Abwehrkette als zusätzlicher Mittelfeldspieler eingeplant. Seinen Platz könnte der junge Kai Havertz übernehmen.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Davies reagiert nach Diagnose
  • Int. Fussball
    2
    Int. Fussball
    13:0! Ajax mit historischem Rekord
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Zorc erklärt Torhüterentscheidung
  • Int. Fußball / La Liga
    4
    Int. Fußball / La Liga
    Barca kritisiert Schiri nach Clásico
  • Motorsport / Formel 1
    5
    Motorsport / Formel 1
    "Wird Murks" - Vettel schenkt GP ab

Jetzt die Spielewelt von SPORT1 entdecken - hier entlang!

Auch Schulz und Goretzka reisen verletzt ab

Bundestrainer Joachim Löw fehlt bereits der Dortmunder Nico Schulz, der beim 2:4 am Freitag gegen die Niederlande eine Fußverletzung erlitten hatte. Leon Goretzka vom FC Bayern war bereits vor der Partie gegen die Niederlande wegen einer Einblutung im Oberschenkel wieder ab.

Gar nicht erst nominiert wurden nach Verletzungen Leroy Sané, Antonio Rüdiger, Julian Draxler und Thilo Kehrer.