Robin Gosens kommt in acht Saisonspielen für Atalanta Bergamo auf fünf Scorerpunkte
Robin Gosens spielt für den italienischen Erstligisten Atalanta Bergamo © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Bergamo-Profi Robin Gosens hakt einen Wechsel zu Schalke 04 noch nicht ab. Auch die Nationalmannschaft nimmt der 25-Jährige ins Visier.

Anzeige

Linksverteidiger Robin Gosens vom italienischen Erstligisten Atalanta Bergamo macht sich Hoffnungen auf eine Nominierung durch Bundestrainer Joachim Löw. "Es ist schon ein ganz konkretes Ziel von mir, mich für die Nationalmannschaft zu empfehlen", sagte der Fußballprofi t-online.de, "ich brauche mich vor niemandem verstecken."

Bislang habe es zum Deutschen Fußball-Bund (DFB) noch keinen Kontakt gegeben, "aber natürlich würde ich mich auch sehr über ein Signal vom DFB freuen", sagte Gosens vor dem Auftakt in der Champions League am Mittwoch (21.00 Uhr im LIVETICKER) bei Dinamo Zagreb. Bergamo tritt zum ersten Mal in der Königsklasse an.

Anzeige

DAZN gratis testen und die Champions League live & auf Abruf erleben | ANZEIGE  

Gosens stand vor Wechsel zum FC Schalke

Gosens wäre in der Sommerpause nach eigenen Angaben beinahe zu Schalke 04 gewechselt. "Es gab sehr konkrete Gespräche, da braucht man keinen Hehl draus machen", sagte der 25-Jährige. Letztlich aber wollte Atalanta den Abwehrspieler nicht abgeben, "weil sie mit mir als Schlüsselspieler auf Links in die Champions-League-Saison gehen wollten", so Gosens.

Meistgelesene Artikel

Das Thema könne aber wieder heiß werden: "Auf Schalke wissen sie aktuell ja auch noch nicht genau, wo sie stehen", sagte Gosens: "Wenn es dort bergauf geht, dann ist vielleicht in den nächsten Jahren wieder etwas möglich. Ich glaube schon, dass sie mich weiter beobachten werden."