Hinter dem Einsatz von Marco Reus gegen die Niederlande steht noch ein Fragezeichen
Hinter dem Einsatz von Marco Reus gegen die Niederlande steht noch ein Fragezeichen © Getty Images

Marco Reus droht das Spiel gegen die Niederlande zu verpassen. Der Mittelfeldspieler laboriert noch an einer Prellung. Jonas Hector ist dagegen wieder fit.

von Sportinformationsdienst

Der Einsatz von Marco Reus im Länderspiel-Klassiker gegen die Niederlande am Montag (Nations League: Deutschland - Niederlande, Montag ab 20.45 Uhr im LIVETICKER) in Gelsenkirchen ist weiter offen.

"Hinter Reus steht ein kleines Fragezeichen", sagte Bundestrainer Joachim Löw am Sonntag in Kamen im Sportcentrum Kaiserau. Der Dortmunder leidet unter einer Mittelfußprellung und verpasste daher auch das Länderspiel am vergangenen Donnerstag in Leipzig gegen Russland (3:0).

Jonas Hector steht hingegen für den Nations-League-Abschluss gegen den Erzrivalen zur Verfügung. Der Linksverteidiger hatte im Russland-Spiel eine Verstauchung des Sprunggelenks erlitten und musste ausgewechselt werden. "Er hat keine Probleme mehr", sagte Löw, der sich in Personalfragen vor dem Abschlusstraining am Sonntagabend nicht festlegen wollte. "Es gibt verschiedene Überlegungen", sagte Löw.

ANZEIGE: Jetzt das Trikot der Nationalmannschaft kaufen - hier geht es zum Shop!

Es wird erwartet, dass Toni Kroos und Mats Hummels in die Mannschaft rücken. Kai Havertz dürfte trotz seiner starken Leistung gegen Russland eine Pause erhalten. Man müsse die Belastung bei ihm steuern, so Löw.

Jetzt die SPORT1-App herunterladen! ©