FBL-NATIONS-GER-FRA
Frankreichs Stürmer Olivier Giroud sieht das DFB-Team auf einem guten Weg © Getty Images

München - Frankreichs Weltmeister Olivier Giroud sieht die deutsche Nationalmannschaft nach dem 0:0 auf dem Weg zurück zu alter Stärke, stellt aber klar: "Wir wollen an der Spitze bleiben".

von Florian Plettenberg

Ein Weltmeister macht Deutschland Hoffnung!

"Für mich gehören sie mit uns, Brasilien und Spanien zu den Top-Mannschaften der Welt. Deutschland ist ein sehr großes Team. Ganz sicher wird Deutschland auf sein bestes Level zurückkommen", sagte Frankreichs Stürmer Olivier Giroud (31) nach dem Auftakt der Nations League gegen Deutschland im Gespräch mit SPORT1.

DFB-Team zurück zu alter Stärke

Beim 0:0 in München konnte sich der Franzose (83 Länderspiele/31 Tore) selbst davon überzeugen, dass die Elf von Joachim Löw dabei ist, das WM-Debakel vergessen zu machen.

Gegen die starke Innenverteidigung um Mats Hummels und Jerome Boateng hatte er einen schweren Stand. Mit einem Kopfball scheiterte Giroud an Manuel Neuer (36.). 

© SPORT1

"Sie mussten nach der enttäuschenden WM reagieren. Gegen uns haben sie einen hervorragenden Team-Charakter gezeigt. Ihre Antwort war sehr gut, Deutschland war nahe am Tor", lobt Giroud den Auftritt der DFB-Auswahl zum Auftakt der UEFA Nations League.

Der Chelsea-Stürmer (Vertrag bis 2019) war mit dem Remis zufrieden: "Wir haben immer Respekt vor Deutschland. Gegen sie ist es immer hart und schwierig. Mit drei Punkten bei uns zu Hause wollen wir es aber besser machen."

Girouds Ansage an Deutschland

Das Rückspiel in Paris steigt am 16. Oktober. Giroud macht klar, dass sich der Weltmeister nicht so einfach vom Thron stoßen lassen will.

"Wir wollen an der Spitze bleiben. Das ist das Wichtigste, aber auch das Schwierigste. Wir müssen aufpassen."