Serge Gnabry, Maximilian Philipp und Kai Havertz
Serge Gnabry, Maximilian Philipp und Kai Havertz sind drei Kandidaten für den Umbruch im DFB-Team © SPORT1-Grafik: Getty Images

München - Joachim Löw verkündet seinen Kader für die Länderspiele gegen Frankreich und Peru. Nach dem WM-Debakel dürfen gleich mehrere (Jung-)Profis auf eine Berufung hoffen.

von Sportinformationsdienst , SPORT1

Löws Kandidaten zum Durchklicken:

Am heutigen Mittwoch nominiert Joachim Löw seinen Kader für das Spiel gegen Weltmeister Frankreich in der Nations League und den Test gegen Peru (12 Uhr LIVE im TV in Bundesliga Aktuell Spezialim Youtube-LIVESTREAM und im LIVETICKER)

Die Spiele steigen am 6. und 9. September in München und Hoffenheim.

Nach dem WM-Debakel dürfen gleich mehrere (Jung-)Profis, die in Russland nicht dabei waren, auf eine Berufung hoffen.

SPORT1 zeigt die vielversprechendsten Kandidaten, die ihre Chance wittern.

ANZEIGE: Jetzt das neue DFB-Trikot kaufen - hier geht es zum Shop