Nico Schulz (v.) und Thilo Kehrer gehören zu den Neulingen im DFB-Team
Nico Schulz (v.) und Thilo Kehrer gehören zu den Neulingen im DFB-Team © SPORT1-Grafik: Getty Images/Imago

München - Bei der ersten Kadernominierung seit dem WM-Debakel setzt Joachim Löw auf drei neue Gesichter, altbekannte Namen bleiben außen vor. SPORT1 zeigt den DFB-Kader.

von

Löws neuer DFB-Kader zum Durchklicken:

Bundestrainer Joachim Löw hat am Mittwochmittag in München seinen Kader für den Auftakt der UEFA Nations League gegen Frankreich am 6. September (ab 20.15 Uhr im LIVETICKER) sowie das Test-Länderspiel gegen Peru am 9. September (ab 20.15 Uhr im LIVETICKER) bekanntgegeben.

Es ist das erste Aufgebot seit dem WM-Debakel in Russland, wo die deutsche Nationalmannschaft bereits in der Vorrunde in einer Gruppe mit Mexiko, Schweden und Südkorea scheiterte.

Für den Neuanfang beim DFB-Team nominierte Löw unter anderem Linksverteidiger Nico Schulz von der TSG Hoffenheim als einen von drei Neulingen. Dagegen bleibt beispielsweise der langjährige Nationalspieler und 2014er-Weltmeister Sami Khedira außen vor.

SPORT1 zeigt den Kader der deutschen Nationalmannschaft für die Länderspiele gegen Frankreich und Peru.