Jerome Boateng fehlte im letzten Spiel gegen Südkorea wegen einer Gelb-Rot-Sperre
Jerome Boateng fehlte im letzten Spiel gegen Südkorea wegen einer Gelb-Rot-Sperre © Getty Images

Jerome Boateng meldet sich nach dem WM-Aus über die sozialen Medien zu Wort und entschuldigt sich bei den deutschen Fans. Das Team sei "brutal gefallen".

Jerome Boateng hat sich in einem öffentlichen Brief bei den deutschen Fans für das blamable Ausscheiden des DFB-Teams entschuldigt.

"Was für eine Katastrophe…Es tut mir leid für die Fans, die uns im Stadion, zuhause vor dem TV oder beim Public Viewing unterstützt und für uns die Daumen gedrückt haben", schrieb Boateng in einem Post, den er via Twitter veröffentlichte.

Bei der WM 2014 sei das Team ganz oben gewesen - "jetzt sind wir brutal gefallen", schrieb der Innenverteidiger des FC Bayern.

Boateng versprach abschließend: "Wir werden unsere Fehler analysieren und weiter an uns arbeiten, wie wir es immer getan haben. Ich verspreche euch, wir werden stark zurückkommen."