© Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Leverkusens Youngster Kai Havertz glänzt zum Auftakt der DFB-Elf in die EM-Qualifikation bei der U19. Zwei Tore fallen aus elf Metern.

Anzeige

Teenager Kai Havertz vom Bundesligisten Bayer Leverkusen ist zum Auftakt der EM-Qualifikation ein Viererpack für die deutsche U19-Nationalmannschaft gelungen.

Der 18-Jährige traf beim 5:1 (1:0) gegen Weißrussland im polnischen Zabrze in der 17., 57., 64. und 90. Minute, zwei der Tore resultierten aus Elfmetern. Zudem war Arne Maier von Hertha BSC (86.) erfolgreich.

Anzeige

Weiter geht es für das Team von DFB-Trainer Meikel Schönweitz am Samstag mit der Begegnung gegen Nordirland, zum Abschluss trifft die DFB-Auswahl am Dienstag erneut in Zabrze auf Gastgeber Polen.

Die ersten beiden Teams der Vierergruppe lösen das Ticket für die zweite EM-Qualifikationsrunde im Frühjahr 2018.