Lesedauer: 4 Minuten

Berlin und Grassau - Julian Nagelsmann kann es Niko Kovac gleichtun und als Pokalsieger zum FC Bayern wechseln. SPORT1 hat bei den Bossen nachgefragt: Drücken Sie ihm schon die Daumen?

Anzeige

Julian Nagelsmann löst ab Sommer Hansi Flick als Cheftrainer des FC Bayern ab, hat aber noch keinen Titel in der Tasche. Das soll sich mit einem Pokalsieg ändern. (DFB-Pokal-Finale: RB Leipzig gegen Borussia Dortmund, Donnerstag ab 20.45 Uhr im LIVETICKER)

Die Bayern-Bosse wünschen es ihm. Im DFB-Pokalfinale gegen Borussia Dortmund kann der Bald-Trainer des FC Bayern mit RB Leipzig seinen ersten Titel als Trainer einfahren. (BERICHT: Nagelsmann rasiert Leipzig-Star!)

Anzeige

Mit Pokal zu Bayern - Nagelsmann wie Kovac?

Nagelsmann könnte es Niko Kovac gleichtun, der 2018 unmittelbar vor seinem Engagement beim Rekordpokalsieger aus München den DFB-Pokal gewann.

Ausgerechnet gegen seinen zukünftigen Arbeitgeber. Damals dachte man, dass dieser Titel Kovac stärken würde. Bekanntlich ist er zwar mit der AS Monaco wieder auf der Erfolgsspur, doch bei den Bayern war nach nur 65 Pflichtspielen wieder Schluss. 

Mixed Zone - Die Volkswagen Tailgate Tour zum DFB-Pokal-Finale RB Leipzig - Borussia Dortmund: Donnerstag ab 18 Uhr LIVE bei SPORT1 im TV und im Stream

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / EM 2021
    1
    Fussball / EM 2021
    Einzelkritik: Note 1 für DFB-Star
  • Fussball / EM
    2
    Fussball / EM
    Stimmen: "Da kocht der Kessel!"
  • Fussball / EM 2021
    3
    Fussball / EM 2021
    Gosens wird von Fans gefeiert
  • Transfermarkt
    4
    Transfermarkt
    Barca verpflichtet Oranje-Star
  • Fussball / DFB-Team
    5
    Fussball / DFB-Team
    Löw bangt: DFB-Trio angeschlagen

Wer am Donnerstag ganz genau auf ihren zukünftigen Cheftrainer schauen wird, sind nicht nur die Bayern-Stars, die seit Mittwoch im Quarantäne-Trainingslager in Grassau am Chiemsee verweilen. (BERICHT: So versüßt Flick den Bayern-Stars die Quarantäne)

Auch die Bayern-Verantwortlichen werden das Finale verfolgen. SPORT1 fragte die Bosse: Drücken Sie Nagelsmann die Daumen, damit er als Titel-Trainer nach München kommt?

Alle Video-Highlights des DFB-Pokals in der SPORT1-Mediathek und in der SPORT1 App

Rummenigge: "Hat Niko nicht dramatisch viel geholfen"

Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge: "Es hat dem Niko nicht dramatisch viel geholfen. Er war nur relativ kurz hier", sagt der Vorstandsboss und fügt in Richtung Nagelsmann an: "Ich wünsche es ihm. Er hat noch keinen Titel gewonnen und aus Erfahrung weiß ich, dass Trainer Titel gewinnen wollen. Aber Dortmund scheint jetzt wieder gut drauf zu sein. Das wird ein schweres Spiel für beide. Ich freue mich auf das Finale, denn Dortmund gegen Leipzig war am vergangenen Samstag schon ein gutes Spiel."

Präsident Herbert Hainer: "Ich freue mich auf dieses Pokalfinale, auch wenn ich natürlich am liebsten unsere eigene Mannschaft in Berlin gesehen hätte. Dortmund und Leipzig sind zwei starke Teams, sie stehen zu Recht in diesem Endspiel. Die Fans können ein attraktives, spannendes Finale erwarten. Es liegt auf der Hand, dass es mich für Julian Nagelsmann als unseren zukünftigen Trainer freuen würde, wenn er den Pokal gewinnt. Dafür drücke ich ihm die Daumen. Ich denke, die Dortmunder haben dafür Verständnis. Es wird auf jeden Fall ein interessantes Spiel."

Die DFB-Pokal-Analyse zum Finale am Freitag ab 20.15 Uhr im TV auf SPORT1 und im Livestream

Kahn und Salihamidzic wünschen Nagelsmann Pokalsieg

Vorstandsmitglied Oliver Kahn: "Ich muss ehrlicherweise sagen, dass ich parteiisch bin. Das würde Julian guttun und so ehrgeizig wie er ist, möchte er diesen Titel natürlich auch gewinnen. Mit dem Pokalsieg nach München zu kommen ist nicht so verkehrt."

Sportvorstand Hasan Salihamidzic: "Ich arbeite nur für den FC Bayern und für mich ist es am wichtigsten, dass der FC Bayern erfolgreich ist, aber klar: Ich wünsche ihm, dass er mit diesem Titel nach München kommt."

Der SPORT1 Podcast "Meine Bayern-Woche" auf podcast.sport1.de, in der SPORT1 App und den gängigen Streaming-Plattformen Spotify, Apple Podcasts, Amazon Music, Deezer und Podigee

Nagelsmann bleibt cool

Die Bayern-Bosse drücken die Daumen, jetzt muss Nagelsmann nur noch liefern. SPORT1 fragte den RB-Trainer: Wie wichtig ist es, mit einem Titel zum FC Bayern zu wechseln?

"Es geht nicht darum, dass ich mit einem Titel irgendwo hingehe. Das ist keine Bedingung. Das Spiel hat keine großen Auswirkungen auf meinen persönlichen Werdegang", antwortete Nagelsmann.

Er will diesen Sieg nur für RB Leipzig holen: "Nur darum geht es. Ich will mit der Mannschaft zusammen einen Titel feiern."