Lesedauer: 2 Minuten

Nach der Niederlage gegen Bayern hat RB Leipzig nur noch geringe Chancen auf den Meistertitel. Der Fokus liegt auf dem DFB-Pokal, aber RB-Boss Mintzlaff bremst.

Anzeige

Die Chance auf den ersten Meistertitel in der Bundesliga ist nur noch minimal, umso größer ist die Möglichkeit für RB Leipzig im DFB-Pokal.

Zumal Rekordsieger FC Bayern München schon in der zweiten Runde an Holstein Kiel scheiterte. Doch RB-Geschäftsführer will davon noch nichts wissen.

Anzeige

RB-Boss Mintzlaff reagiert genervt auf Pokal-Frage

"Bevor wir über den Pokal sprechen - auch das nervt mich immer: Wir sprechen immer über das Pokalfinale. Wir brauchen noch gar kein Hotel buchen in Berlin. Wir müssen jetzt erstmal ins Finale einziehen und dafür musst du auch das Halbfinale gewinnen. Und das haben wir noch nicht", sagte Mintzlaff nach der 0:1-Niederlage im Bundesliga-Topspiel gegen den FC Bayern bei Sky. "Das hat nichts mit Respekt zu tun, wenn wir dann schon über Berlin sprechen."

Leipzigs Halbfinalgegner wird erst am Mittwoch zwischen Zweitligist Jahn Regensburg und Werder Bremen (ab 17.30 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 und im STREAM) ermittelt.

DFB-Pokal-Viertelfinale Jahn Regensburg – Werder Bremen: Mittwoch, 7. April, ab 17.30 Uhr LIVE bei SPORT1 im TV und im STREAM - mit ausführlichen Vor- und Nachberichten und "Mixed Zone – Die Volkswagen Tailgate Tour Live"

Meistgelesene Artikel
  • Fussball
    1
    Fussball
    Lehmann-Eklat: Nun spricht Aogo
  • Fussball / DFB-Pokal
    2
    Fussball / DFB-Pokal
    Morey operiert: Wie geht's weiter?
  • Eishockey / DEL
    3
    Eishockey / DEL
    Eisbären halten Titeltraum am Leben
  • Fussball / DFB-Pokal
    4
    Fussball / DFB-Pokal
    Ex-Bayern-Star gibt DFB-Pokal ab
  • Fussball / Champions League
    5
    Fussball / Champions League
    Wird Neymar nie ein ganz Großer?

Mintzlaff: "Dafür müssen wir erstmal das Ticket nach Berlin ziehen"

"Wir konzentrieren uns auf die sieben Spiele, dann gucken wir, wer letztendlich ins Halbfinale einzieht und dann wollen wir da natürlich versuchen, auch ins Finale einzuziehen", sagte Mintzlaff. "Wenn wir dann ins Finale eingezogen sind, dann können wir darüber sprechen wie sich das anfühlen würde, wenn man einen Titel gewinnt, aber dafür müssen wir erstmal das Ticket nach Berlin ziehen."

Alle Video-Highlights des DFB-Pokals in der SPORT1-Mediathek und in der SPORT1 App

Den Titel in der Bundesliga schrieb Mintzlaff mehr oder weniger ab. "Es sind sieben Spiele und der FC Bayern ist sieben Punkte vorne. Wenn man das realistisch betrachtet und die Klasse des FC Bayern einordnen kann, dann brauchen wir jetzt hier nicht von der Meisterschaft sprechen. Das war auch nicht unser Ziel. Nichtsdestotrotz hätten wir heute gerne gewonnen oder einen Punkt mitgenommen", sagte der RB-Boss.