Marwin Hitz erhält erneut den Vorzug vor Roman Bürki
Marwin Hitz erhält erneut den Vorzug vor Roman Bürki © FIRO/FIRO/SID
Lesedauer: 2 Minuten

Trainer Edin Terzic von Borussia Dortmund setzt im DFB-Pokal am Dienstagabend bei Borussia Mönchengladbach erneut auf Torhüter Marwin Hitz.

Anzeige

Trainer Edin Terzic vom Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund setzt im Viertelfinale des DFB-Pokals am Dienstagabend bei Borussia Mönchengladbach erneut auf Torhüter Marwin Hitz. Der Schweizer erhält wie schon im Ligaspiel gegen Arminia Bielefeld (3:0) am vergangenen Samstag den Vorzug gegenüber seinem Landsmann Roman Bürki. Zudem kehrt Thomas Delaney nach überstandener Erkrankung in die Startelf zurück.

Bei Gladbach hütet wie immer im Pokal Tobias Sippel das Tor. Das hatte Trainer Marco Rose, der im Sommer zum BVB wechselt, bereits am Montag angekündigt.

Anzeige