Simon Engelmann träumt vom Einzug ins Pokal-Halbfinale
Simon Engelmann träumt vom Einzug ins Pokal-Halbfinale © FIRO/FIRO/SID
Lesedauer: 2 Minuten

Favoritenschreck Rot-Weiss Essen schielt vor dem Viertelfinale im DFB-Pokal gegen Holstein Kiel auf den ganz großen Wurf.

Anzeige

Favoritenschreck Rot-Weiss Essen schielt vor dem Viertelfinale im DFB-Pokal gegen Holstein Kiel auf den ganz großen Wurf. "Jeder von uns träumt ein bisschen von Berlin", sagte Stürmer Simon Engelmann (31) dem SID bei einem Termin mit DFB-Pokal-Partner Ergo: "Wir haben es uns verdient, im Viertelfinale zu stehen. Jeder ist heiß auf das Spiel und jeder will den Weg noch weitergehen."

Nach den Erfolgen gegen Bayer Leverkusen, Fortuna Düsseldorf und Arminia Bielefeld geht der Regionalligist am Mittwoch (18.30 Uhr) mit viel Selbstvertrauen in die Partie. Die Siege in den vorherigen Runden hätten gezeigt, "dass wir gegen jeden Gegner eine kleine Chance haben, wenn wir einen guten Tag haben", sagte Engelmann. An das bevorstehende Viertelfinale werde sich das Team "lange erinnern. Das ist etwas ganz Besonderes".

Anzeige

Alle Video-Highlights des DFB-Pokals in der SPORT1-Mediathek und in der SPORT1 App

Bei aller Euphorie warnte Engelmann, der gegen Leverkusen in der Verlängerung das entscheidende Tor erzielt hatte, auch vor dem Gegner. Kiel sei "eine absolute Top-Mannschaft der 2. Liga". Essen werde "sehr kompakt und tief" beginnen und "über Umschaltmomente versuchen, unsere Chance zu nutzen", sagte er: "Wir sind der klare Außenseiter."