Lesedauer: 4 Minuten

Der BVB gewinnt im DFB-Pokal gegen Borussia Mönchengladbach. Die Abwehr um Mats Hummels überzeugt, Erling Haaland lässt ungewohnt viel liegen.

Anzeige

Borussia Dortmund im Halbfinale!

Das Team von Trainer Edin Terzic schaltete durch einen Traum-Konter im DFB-Pokal Borussia Mönchengladbach mit 1:0 aus. Jadon Sancho erzielte den Treffer des Tages, doch insbesondere die Abwehr des BVB wusste zu gefallen. 

Anzeige

Alle Video-Highlights des DFB-Pokals in der SPORT1-Mediathek und in der SPORT1 App 

Die Spieler von Borussia Dortmund in der Einzelkritik:

MARWIN HITZ: Hat zurzeit die Nase vorne vor Roman Bürki und durfte deshalb auch im Pokal wieder ran. Der Schweizer strahlte Ruhe und Sicherheit aus, dirigierte seine Vorderleute aus dem Kasten heraus und hielt zudem in einer entscheidenden Phase richtig gut gegen Bensebaini (59.). SPORT1-Note: 2

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    War das Flicks Abschiedsrede?
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Transfer-Profi: Hierhin geht Haaland
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Coman will bei Bayern verlängern
  • Motorsport / Formel 1
    4
    Motorsport / Formel 1
    Absicht? Nicht nur Mercedes sauer
  • Fussball / Champions League
    5
    Fussball / Champions League
    Bizarre Züge im Stadion-Zoff um Klopp

RAPHAEL GUERREIRO (bis 5.): Musste verletzungsbedingt schon nach fünf Minuten ausgewechselt werden und konnte deshalb nicht benotet werden. Gute Besserung! SPORT1-Note: -

NICO SCHULZ (ab 5.): Kam wegen des Guerreiro-Ausfalls zu seinem vierten Einsatz in diesem Kalenderjahr und machte einen guten Job. Mit der wichtigen Balleroberung gegen Neuhaus und dem eröffnenden Pass zum 1:0-Konter drückte er dem Spiel seinen Stempel auf. SPORT1-Note: 2,5

MATS HUMMELS: Starkes Spiel des Abwehrchefs, der seinen Laden hinten im Griff hatte und selbst fehlerlos war. Ging mit einer Zweikampfquote von 100 Prozent aus dem Match und wartet außerdem mit guten Bällen in die Tiefe auf - wie zum Beispiel in der 36. Minute auf Haaland. SPORT1-Note: 1,5

EMRE CAN: Sehr präsent und aufmerksam. Can führte die Zweikämpfe gegen Top-Stürmer Alassane Plea kompromisslos. Im Vergleich mit Nebenmann Hummels aber mit dem einen oder anderen gefährlichen Fehlpass.  SPORT1-Note: 2,5 (DFB-Pokal: Spielplan und Ergebnisse)

MATEU MOREY: Giftig, gallig, gut - der Spanier machte ein gutes Spiel auf der rechten Abwehrseite und raubte dem körperlich deutlich überlegenerem Marcus Thuram den letzten Nerv. Stark! SPORT1-Note: 2

Mateu Morey (2.v.l.) machte ein starkes Spiel gegen Gladbach
Mateu Morey (2.v.l.) machte ein starkes Spiel gegen Gladbach © Imago

THOMAS DELANEY: Nach überstandenem Infekt meldete sich der Däne rechtzeitig für das Pokalspiel fit. Beachtlich, dass er über die volle Distanz ging, schließlich konnte er am Sonntag noch nicht trainieren. Machte als Abräumer vor der Abwehr einen soliden Job. SPORT1-Note: 3

MAHMOUD DAHOUD: Der Überflieger der letzten Wochen war diesmal ein wenig unauffälliger. Forderte zwar immer wieder lautstark die Bälle ("Mats, spiel mich an!"/"Emre, bin da!"), machte aber oft zu wenig daraus. Vor allem der letzte Pass wollte an diesem Abend bei ihm nicht ankommen. Flog zum Schluss zu Unrecht mit Gelb-Rot vom Platz (90.+2). SPORT1-Note: 3,5

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

JUDE BELLINGHAM (bis 90.): Der 17 Jahre alte Mittelfeldspieler war an allen Ecken und Enden des grünen Rasens zu finden. Machte sehr viele Extra-Meter und stopfte die Lücken immer wieder gut. War kurz vor Schluss platt und wurde ausgewechselt. SPORT1-Note: 3

DAN-AXEL ZAGADOU (ab 90.): -

Der CHECK24 Doppelpass am Sonntag ab 11 Uhr im TV auf SPORT1

JADON SANCHO (bis 68.): Sancho, wer sonst! Der Engländer setzt seinen Super-Lauf auch im Pokal gegen Gladbach fort, indem er das entscheidende 1:0 (mit Hilfe des linken Pfostens) erzielte. Der 20-jährige Flügelflitzer traf damit in allen vier Spielen im laufenden Wettbewerb. Sonst aber mit einer durchwachsenen und fahrigen Leistung. SPORT1-Note: 3

Jadon Sancho (Borussia Dortmund), mi., erzielt das Tor zum 0:1
Jadon Sancho (M., Borussia Dortmund) erzielt das Tor zum 1:0 © Imago

THORGAN HAZARD (ab 68.): Der Ex-Gladbacher (2014 bis 2019) wurde an alter Wirkungsstätte für Sancho eingewechselt, fiel in der Schlussphase aber nicht groß auf. SPORT1-Note: 3

MARCO REUS: Der Kapitän machte gegen seinen Ex-Klub (2009 bis 2012) ein ordentliches Spiel. Auch ihm gelang bei weitem nicht alles. Er schlug aber gefährliche Standards, arbeitete eifrig nach hinten mit und gab die entscheidende Vorlage zum Sancho-Siegtreffer. SPORT1-Note: 3

ERLING HAALAND: Auch ohne eigenen Treffer ist der Norweger einfach wichtig für den BVB - als Zielspieler vorne drin beschäftigte er die Gladbacher Abwehr. Versemmelte aber auch zwei richtig dicke Chancen (36./84.) - kennt man von ihm gar nicht. Dafür am 1:0-Siegtreffer direkt beteiligt! SPORT1-Note: 3,5