Lesedauer: 2 Minuten

Max Kruse befindet sich nach einer Verletzungspause noch im Aufbautraining. Ob es für ihn bis zum Pokal-Spiel gegen Karlsruhe reicht, verrät der Trainer.

Anzeige

Neuzugang Max Kruse wird dem Bundesligisten Union Berlin zum Pflichtspielauftakt fehlen. "Das wird für das Pokalspiel noch nicht reichen", sagte Trainer Urs Fischer vor der Erstrundenpartie im DFB-Pokal am Samstag (18.30 Uhr) beim Karlsruher SC.

Kruse war Anfang August von den Köpenickern verpflichtet worden, davor hatte er seinen Vertrag bei Fenerbahce Istanbul wegen angeblich ausstehender Gehaltszahlungen gekündigt. Wegen einer Sprunggelenksverletzung hatte Kruse zuletzt im März für Istanbul gespielt.

Anzeige
Auch interessant
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Die Transfer-Baustellen der Bayern
  • Fussball / Transfermarkt
    2
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Mega-Vertrag für Ramos bei PSG?
  • Int. Fussball / Championship
    3
    Int. Fussball / Championship
    Der Abstieg von Klopps Musterschüler
  • Fußball / Bundesliga
    4
    Fußball / Bundesliga
    Bittere Story eines BVB-Transfers
  • Boulevard
    5
    Boulevard
    Der Porno-Absturz der Surf-Coffeys

Aktuell befindet sich der Offensivspieler laut Fischer "im Aufbau" und trainiert bereits mit der Mannschaft. Wann Kruse sein Debüt für Union geben kann, wollte der Coach nicht vorhersagen. 

Werde Deutschlands Tippkönig! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden

"Es hängt davon ab, wie es ihm geht. Gerade wenn man aus größeren Verletzungen kommt, gibt es kleinere Rückschläge. Für mich ist es entscheidend, Tag für Tag zu nehmen", sagte Fischer.

Kruse sei "auf einem gutem Weg, aber es ist noch ein Stück, das er nehmen muss", so der Trainer. Am Samstag (15.30 Uhr) in einer Woche startet Union gegen den FC Augsburg in die neue Bundesliga-Saison.