Argentina's Lionel Messi (R) is marked by Brazil's Philippe Coutinho (C) during their Copa America football tournament semi-final match at the Mineirao Stadium in Belo Horizonte, Brazil, on July 2, 2019. (Photo by Pedro UGARTE / AFP)        (Photo credit should read PEDRO UGARTE/AFP via Getty Images)
Copa America auf 2021 verlegt © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Nach der Verschiebung der EURO 2020 ist auch die Copa America in Argentinien und Kolumbien auf 2021 verlegt worden.

Anzeige

Wie die Fußball-Europameisterschaft ist auch die für diesen Sommer geplante Copa America wegen der Coronavirus-Pandemie auf das nächste Jahr verschoben worden.

Argentiniens Superstar Lionel Messi, Brasiliens Neymar und Co. spielen den Südamerika-Meister nun vom 11. Juni bis zum 11. Juli 2021 in Argentinien und Kolumbien aus, wie der Kontinentalverband CONMEBOL am Dienstag bekannt gab.

Anzeige

Alle aktuellen Meldungen, Entwicklungen und Auswirkungen auf den Sport durch die Covid-19-Krise im Corona-Ticker!

Das Turnier findet erstmals in zwei Ländern statt, zwölf Teams nehmen teil - darunter auch die eingeladenen Mannschaften aus Australien und Katar.