© Imago
Lesedauer: 2 Minuten

Die Tormaschine zeigt sich vor dem Spiel der Portugiesen beim Confed Cup von ihrer menschlichen Seite und bereitet einem Mädchen im Rollstuhl eine große Freude.

Anzeige

Cristiano Ronaldo hat vor dem knappen 1:0-Sieg seiner Portugiesen im zweiten Vorrundenspiel des Confed Cup gegen Russland sein Herz für Kinder unter Beweis gestellt. 

Der Superstar lief vor dem Spiel mit einem kleinen Mädchen, das im Rollstuhl sitzt, in das Stadion ein. Freudestrahlend hielt das Kind die Hand des Angreifers von Real Madrid. 

Anzeige

Nach dem Abspielen der Nationalhymnen küsste Ronaldo die Kleine auf die Stirn und schenkte ihr zudem seine Trainingsjacke. Trotz der rührenden Aktion wurde der 32-Jährige, der in einer Steuer-Affäre immer mehr unter Druck gerät, beim Spiel ausgepfiffen. 

Erst vor wenigen Wochen hatte sich 'CR7' ähnlich nahbar gezeigt, als ein Junge nach dem WM-Qualifikationsspiel gegen Dänemark auf das Spielfeld gelaufen kam. 

Ronaldo, seit kurzem offenbar dreifacher Vater, umarmte den jungen Fan und nahm sich Zeit für ein gemeinsames Foto.