FBL-CONFED-CUP-MATCH05-RUS-POR
FBL-CONFED-CUP-MATCH05-RUS-POR © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Das Mädchen im Rollstuhl, das gemeinsam mit Cristiano Ronaldo beim Confed Cup eingelaufen war, spricht über die Begegnung mit dem Superstar. Auch sie hat ein Geschenk.

Anzeige

Es war bisher die rührendste Szene beim FIFA Confederations Cup 2017.

Vor Beginn des zweiten Gruppenspiels Portugal gegen Russland lief Superstar Cristiano Ronaldo gemeinsam mit einem behinderten Mädchen im Rollstuhl ins Stadion von Spartak Moskau ein.

Anzeige

"Mein Liebling Cristiano hab mir sein Sweatshirt geschenkt. Ich habe ihm dafür ein Armband mit den Portugal-Farben gegeben", schrieb die zehnjährige Polina Khaeredinova über ihren Instagram-Account.

Wenn du hier klickst, siehst du Instagram-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Instagram dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Das kleine Mädchen sitzt wegen einer angeborenen Rückenmarksverletzung im Rollstuhl und durfte mit dem portugiesischen Kapitän einlaufen. Ronaldo streichelte die kleine Polina liebevoll, schenkte ihr seine Trainingsjacke und gab ihr sogar einen Kuss auf die Stirn.

Über ihren Account bedankte sich Polina auf Russisch und Englisch "bei allen Menschen in der Welt, die das gestrige Match angeschaut haben." Sie erklärte, dass sie viele Follower und Nachrichten bekommen habe. "Ich wusste, dass mich die Geschichte mit Ronaldo berühmt macht, aber ich habe nicht gewusst, dass ich soviel Aufmerksamkeit bekomme", meinte sie begeistert.

Wenn du hier klickst, siehst du Instagram-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Instagram dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Abschließend bedankte sie sich noch bei den Sponsoren und Ronaldo, dass sie ihre Träume erfüllt hätten.