Germany v Northern Ireland - FIFA 2018 World Cup Qualifier
Germany v Northern Ireland - FIFA 2018 World Cup Qualifier © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Deutschland steht beim FIFA Confederations Cup im Finale. Auch die daheim gebliebenen Stars fiebern vor dem Fernseher mit und gratulieren den jungen Wilden.

Anzeige

Auch die etablierten Weltmeister daheim haben den Einzug der jungen deutschen Nationalmannschaft ins Finale des FIFA Confederations Cup stürmisch gefeiert.

"Fiiiiiiinnaaaaalleeeeee! Super gemacht", schrieb Thomas Müller vom Rekordmeister Bayern München bei Twitter unmittelbar nach dem 4:1 (2:0) im Halbfinale gegen Mexiko am Donnerstag.

Anzeige

Mats Hummels schloss sich mit Applaus an, Sami Khedira schrieb: "Top-Leistung gegen einen starken Gegner! Gratulation." Jerome Boateng war begeistert: "Ich bin stolz auf euch, Jungs!"

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Bundestrainer Joachim Löw hat einen jungen und unerfahrenen Kader nach Russland mitgenommen, er will bei der Mini-WM aus den vielen Talenten die Weltmeister von morgen filtern. Fast alle Superstars wie Müller, Manuel Neuer oder Toni Kroos werden geschont. 

Am Sonntag (20 Uhr) spielt die deutsche Mannschaft im Finale gegen Chile.