FBL-CONFED-CUP-MATCH14-GER-MEX
FBL-CONFED-CUP-MATCH14-GER-MEX © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Leon Goretzka gelingt im Halbfinale gegen Mexiko sein erster Doppelpack im DFB-Trikot. Der Schalker lässt damit nun sogar Cristiano Ronaldo hinter sich.

Anzeige

Diesen Tag wird Leon Goretzka nicht so schnell vergessen: Im Halbfinale des FIFA Confederations Cups sorgte der Mittelfeldmann mit einem Blitz-Doppelpack gegen Mexiko (4:1) für einen Traumstart der deutschen Mannschaft.

Zwischen seinen beiden Toren in der sechsten sowie achten Minute lagen genau 109 Sekunden - es war zugleich Goretzkas erster Doppelpack im DFB-Trikot und der schnellste in der Geschichte des FIFA Confederations Cups.

Anzeige

Dabei stellte der Schalker erneut seine Qualitäten unter Beweis: Bei seinem ersten Treffer schloss er aus 17 Metern präzise ins linke untere Eck ab, beim zweiten Tor behielt er aus halbrechter Position allein vor Mexikos Schlussmann Guillermo Ochoa die Nerven.

Goretzka sorgt für Premiere

Damit ist er auch der erste Spieler einer deutschen Nationalmannschaft, der bereits nach acht Minuten doppelt getroffen hat.

Mit seinen insgesamt drei Toren beim FIFA Confederations Cup führt Goretzka auch die Torschützenliste gemeinsam mit seinem Nationalmannschaftskollegen Timo Werner an.

Das DFB-Duo löst damit Cristiano Ronaldo an der Spitze ab. Der portugiesische Superstar teilte sich vor dem Halbfinale den ersten Rang mit Lars Stindl und Werner (jeweils zwei Tore).