FBL-CONFED-CUP-GER-TRAINING
FBL-CONFED-CUP-GER-TRAINING © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Acht Spieler der deutschen Nationalmannschaft müssen sich beim FIFA Confederations Cup einer Dopingkontrolle unterziehen. Die Kontrolleure kommen unangemeldet.

Anzeige

Die deutsche Nationalmannschaft hat beim FIFA Confederations Cup in Russland unangemeldeten Besuch bekommen.

Dopingkontrolleure des Weltverbandes FIFA nahmen am Samstagnachmittag im Teamhotel des Weltmeisters in Sotschi Urin- und Blutproben von acht Spielern, die zuvor nach dem Zufallsprinzip ausgewählt worden waren.

Anzeige
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Das DFB-Team bereitet sich seit Donnerstag am Schwarzen Meer auf die Mini-WM vor. Am Montag (17 Uhr MESZ im LIVETICKER, Highlights ab 22.45 Uhr im TV auf SPORT1) trifft die Mannschaft von Bundestrainer Joachim Löw in Sotschi im ersten Gruppenspiel auf Asienmeister Australien. Weitere Gruppengegner sind Chile und Kamerun.

Der Confed-Cup-Spielplan zum Ausdrucken