FBL-CONFED-CUP-MATCH14-GER-MEX
FBL-CONFED-CUP-MATCH14-GER-MEX © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Mit dem Einzug ins Finale des FIFA Confederation Cup winkt den DFB-Akteuren eine satte Prämie. Durch den Turniersieg schraubt sich die Summe noch weiter nach oben.

Anzeige

Die Stimmung beim DFB-Team könnte nicht besser sein: Mit 4:1 fegte die Mannschaft von Bundestrainer Joachim Löw Mexiko vom Platz und zog ins Finale beim FIFA Confederation Cup.

Neben dem sportlichen Erfolg hat dieser Finaleinzug aber auch einen positiven finanziellen Nebeneffekt, denn er spült ordentlich Urlaubsgeld in die Kassen der DFB-Akteure.

Anzeige

Aktuell hat jeder der 21 DFB-Akteure 30.000 Euro Spielerprämie bereits sicher. Diesen Betrag gibt es pro Mann und Nase für das Erreichen von Platz zwei beim Confed Cup.

Holt Deutschland am Sonntag den Turniersieg gegen Chile, würde jeder Spieler sogar 50.000 Euro belohnt werden. Ein sattes Urlaubsgeld!

Zum Vergleich: Für den WM-Triumph 2014 in Brasilien hatte der DFB an jeden der 23 Akteure eine Rekordprämie von 300 000 Euro gezahlt.