Lesedauer: 2 Minuten

Chelsea ist am Dienstag in der Champions League gefordert. Trainer Thomas Tuchel bläst zum Angriff. Warum solle er im Kampf um Trophäen auf später warten?

Anzeige

Der deutsche Teammanager Thomas Tuchel will mit dem englischen Spitzenklub FC Chelsea schon bald Titel gewinnen.

"Das ist es, was ich von mir selbst verlange. Warum sollten wir jetzt sagen, dass wir erst in zwei, drei oder fünf Jahren Titel gewinnen wollen? Jetzt ist die Zeit dafür", sagte Tuchel vor dem Viertelfinal-Rückspiel in der Fußball-Champions-League gegen den FC Porto (Champions League: FC Chelsea - FC Porto ab 21 Uhr im SPORT1-Liveticker).

Anzeige

Dank eines 2:0-Hinspielsieges hat Chelsea beste Chancen, am Dienstagabend in Sevilla das Halbfinale der Königsklasse zu erreichen.

Meistgelesene Artikel
  • Fußball / Bundesliga
    1
    Fußball / Bundesliga
    Wird Lewandowski verkauft?
  • Fussball / DFB-Pokal
    2
    Fussball / DFB-Pokal
    Einzelkritik: BVB-Angriff furios
  • Int. Fussball / Premier League
    3
    Int. Fussball / Premier League
    Streit mit Mané? Das sagt Klopp
  • US-Sport / NFL
    4
    US-Sport / NFL
    Ex-NFL-Star stirbt mit 37 Jahren
  • Fussball / DFB-Pokal
    5
    Fussball / DFB-Pokal
    Stimmen: "Mannschaft war halb tot"

Der Fantalk begleitet den Viertelfinal-Kracher in der Königsklasse zwischen PSG gegen Bayern am Dienstag live im TV und Stream ab 21 Uhr

Im FA Cup kämpft das Tuchel-Team am Samstag gegen Manchester City um den Einzug ins Finale. "Wenn man viele Spiele in Folge gewinnt, kann man natürlich auch Titel holen. Chelsea ist ein Klub, der die Kultur, die Geschichte, die Qualität und die Struktur dafür hat", sagte Tuchel.

In bislang 17 Spielen unter dem ehemaligen Bundesliga-Coach verloren die Blues erst einmal und erreichten in beiden Pokalwettbewerben die nächste Runde. In der Premier League hat Chelsea derzeit einen Punkt Rückstand auf Platz vier.